Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Refugees Welcome

Hadmut
7.4.2019 14:57

Wisst Ihr was?

Wenn ich jetzt Hauseigentümer wäre und da Demonstrationen und Vorwürfe wegen Miethöhen kämen, würde ich einfach ein großes Schild raushängen: „Refugees Welcome”. Dann ist jeder Nazi, der noch was sagt.

Was mich auch mal interessieren würde: Wenn Rot-Rot-Grün nun Häuser enteignet, ob sie dann

a) so verwaltet werden wie der BER (und in 12 Jahren bezugsfertig werden), was das

b) an der Wohnungsnot ändern sollte, wenn der Eigentümer wechselt, und wer

c) die Wohnungen dann eigentlich bekommen soll.

Denn ratet mal, was passiert, wenn Rot-Rot-Grün unbegrenzten Zuzug, Familiennachzug und so weiter erlaubt, gleichzeitig als Stadt Berlin aber für die Unterkunft von Flüchtlingen sorgen und die bezahlen muss, wofür sie momentan Mondpreise zahlen. Der grüne Tübinger Bürgermeister Boris Palmer hat ja mal gesagt, dass er für Flüchtlinge Wohnungen bauen muss, für Einheimische dagegen nicht.

Was dürfte wohl passieren, wenn ein flüchtophiler Berliner Senat unbegrenzt vielen Flüchtlingen und Migranten Wohnungen verschaffen will und muss, sie sich auf dem freien Markt nicht leisten kann bzw. auch keine mehr da sind, aber Berlin Eigentümer solcher Wohnungen ist.

Na!?

Schon mal drüber nachgedacht, dass solche Enteigungsdemonstrationen auch nach hinten losgehen könnten?