Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Zäpfchen für den Nachrichtenmann

Hadmut
24.2.2019 14:09

Womit wir schon wieder beim Südpol wären.

Der Nachrichten-„Anchor Man” der Los Angeles News Chris Burrous ist tot.

Überdosis Chrystal Meth, laut aktuellem Kenntnisstand der der Polizei.

Genauer wissen es manche Medien:

Authorities found Burrous unresponsive in a room in a Glendale Days Inn, after a male companion called 911 to report that the newsman vomited, passed out, and “was possibly not breathing,” the report stated. Burrous was rushed to an area hospital, where he died.

Earlier, Burrous was engaging in “various sexual activities with his companion” whom he had met four times before through the Grindr app, the report said, according to Variety.

At some point during the romp, Burrous inserted a “rock” of meth into his rectum, the autopsy report said, the outlet reported.
He inserted a second rock later on in the encounter, placed a mask on and “doused the filters with ‘poppers,’” an inhalant of amyl nitrate, the report said.

Könnte vielleicht auch damit zusammenhängen, dass sich jemand das Gesicht nicht demolieren will, der es jeden Abend in die Kamera halten muss.

Mir wurde früher schon mal – nicht nachprüfbar – zugetragen, dass Drogen in der Branche auch nicht völlig unüblich seien. Es habe seinen Grund, warum die Berichterstattung über koksende Politiker eher kurz, flach und zurückhaltend ausfalle. Motto: Wer ohne Sünde im Glashaus sitzt… oder so ähnlich.