Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Das Heer der externen Mansplainer

Hadmut
23.2.2019 10:37

Kam vorhin im Radio,

ist aber auch im Web zu finden:

Kay Scheller, Präsident des Bundesrechnungshofs, hat den “zunehmenden Einsatz externer Berater” in Ministerien kritisiert. “Oft wird gar nicht die Frage gestellt, ob man die Leistung überhaupt braucht und ob man sie wirklich nicht mit eigenen Mitteln schafft”, sagte Scheller der “Welt”.

“Es gibt Kernaufgaben, wie die Gesetzgebung, die zunächst die eigenen Beamten zu erledigen haben.”

Ja, so war das früher mal. Wir haben aber das von-der-Leyen-Syndrom und zudem auch das SPD-Syndrom.

Immer mehr Frauen werden per Frauenquote ohne Qualifikation und mit Halbtagsattitüden in die Posten und Ministerien gedrückt, und längst ist es Mode und Brauch, nur noch nach Geschlecht einzustellen und keine Qualifikation mehr zu fordern, damit niemand ausgegrenzt wird und jede als Quereinsteigerin mitmachen, verbeamtet und bis zum Grab durchfinanziert werden kann.

Deshalb brauchen die Ministerien für teures Geld – siehe von der Leyen – nochmal Externe, die die Arbeit der Internen machen.

Oder anders gesagt: Je stärker die Frauenquote durchgedrückt wird, desto mehr Mansplainer müssen wir beauftragen.

Oder nochmal anders gesagt: Je unfähiger sich der Staat selbst macht, desto mehr Staatsfunktionen müssen in Privatrecht und Privatwirtschaft übertragen werden.