Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Gender-Geld-Differenz

Hadmut
18.2.2019 23:10

Mmmh. Warum bin ich auf dieses Detail nicht gekommen?

Ein Leser weist mich gerade auf das Video Communism For Two hin, in dem es um die kommunistische Struktur der Ehe und sowas geht. Ich habe gerade nicht die Zeit, mir die 20 Minuten anzuschauen, aber schon bei 3:39 gibt es eine hochinteressante Graphik:

  • Frauen bekommen nach feministischer Doktrin nur 77 Cent für jeden Dollar, den ein Mann bekommt.
  • Frauen haben aber die Kontrolle über 85% aller Consumer-Ausgaben.

Was ja unzweifelhaft bedeutet, dass die Differenz zwischen dem, was sie ausgeben und was sie verdienen, das von Männern erarbeitete Geld ist, das die Frauen ausgeben.

Womit wir dann allerdings auch wieder bei dem Punkt sind, den ich 2012 beschrieben habe: Nämlich dass Frauenquote, Pay Gap, Frauenförderung und sowas alles nichts anderes ist, als dass Staat und Steuerzahler an die Stelle des Gatten treten.

Grundsätzlich sollte man sich aber zum Thema Pay Gap (eigentlich zu spät, hört man ja in letzer Zeit seltener) die Frage angewöhnen: Wenn sie weniger bekommen, und dann oft nur in Teilzeit arbeiten, aber trotzdem mehr ausgeben, wem sie das dann geklaut haben?