Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Wie die SPD sich die Zukunft vorstellt

Hadmut
21.8.2018 23:44

Macht Euch ein Bild dieser Partei.

Ich habe in letzter Zeit ein paarmal die Frage aufgeworfen, wie sich unsere Politiker eigentlich die Zukunft des Landes vorstellen. Das eskaliert alles so vor sich hin und sie regieren und machen eigentlich nichts, sondern lassen das so passieren und schlagen nur jedem auf’s Maul, der selbiges auf macht.

Ein Leser schreibt mir, dass er diese Frage mal auf Abgeordnetenwatch gestellt und eine Antwort von der SPD-Politikerin Ulli Nissen bekommen hat, sie schreibt da:

Sehr geehrter Herr …,

vielen Dank für Ihre Zuschrift über abgeordretenwatch vom 12.08.2018.

Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich sehr klar und deutlich dazu geäußert, wie sie sich eine Gesellschaft in Zukunft vorstellt. Übrigens auch die Bundeskanzlerin.

Die SPD-Bundestagsfraktion will auf der Basis unserer Grundwerte das Zusammenleben der Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und mit unterschiedlichen Religionen fördern. Dazu streben wir eine Charta für Demokratie und Vielfalt an, die von einem breiten Bündnis aus Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften, Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften sowie Zivilgesellschaft getragen werden soll. Wichtig ist dabei ein breiter gesellschaftlicher Prozess, an dem sich viele Bürgerinnen und Bürger beteiligen. Integration ist ein Prozess der Gegenseitigkeit auf Augenhöhe. Deshalb sollen sich daran sowohl diejenigen beteiligen, die hier leben, als auch diejenigen, die zu uns kommen.

Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich in der letzten Legislaturperiode mit den „Ideen für Deutschlands Zukunft“ beschäftigt und dazu eine Publikation erstellt, der Sie bitte unsere ausführlichen und detaillierten Vorstellungen für die Zukunft unserer Gesellschaft entnehmen können:

IDEEN FÜR DEUTSCHLANDS ZUKUNFT

Ergebnisse des Projekts Zukunft – #NeueGerechtigkeit« der SPD-Bundestagsfraktion

Mit herzlichen Grüßen

Ihre

Ulli Nissen, MdB

Ah. Friede, Freude, Eierkuchen. Wir kommen alle zusammen, wir machen alle mit, und es wird wunderbar.

Diese „Ideen für Deutschlands Zukunft” scheint das hier zu sein.

Darin geht’s um Miteinander, Zusammenhalt, Lebensqualität.

Wir wissen zwar nicht wie, aber es wird toll.

Wir arbeiten alle weniger, zahlen dafür mehr Steuern und Abgaben, und dann wird alles gut. Für jeden.

In der Einwanderungsgesellschaft „Teilhabe ermöglichen”.

Aus irgendwelchen Gründen, die ich nicht verstehe, ist der U-Bahnhof auf dem Foto dort sauber.

Alles wird gut.

Blühende Landschaften.

Das Wort Gewalt habe ich mit der Suchfunktion nicht gefunden. Analphabetismus auch nicht. Drogen nicht. Kriminalität nicht. 112 Seiten und alles gut, nur Positives.

Haben die jeden Realitätsbezug verloren?

Wer wählt sowas?

In Brandenburg ist die SPD in kurzer Zeit von ca. 35 auf ca. 23 Prozent gerutscht.