Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Menschen sind nett, Böse ist nur ein soziales Konstrukt

Hadmut
16.8.2018 18:54

Wenn linke Multi-Kulti-Utopien einfach so zerplatzen. [Nachträge]

Ein amerikanisches „progressives” junges Paar, vegan natürlich, war der Meinung, dass alle Menschen nett sind und das Böse nur ein „make-believe concept” sei, ein Narrativ. Und um das zu beweisen, wollten sie mit dem Fahrrad/Motorrad durch ISIS-Territorium fahren. (Es ist nicht immer so ganz eindeutig, wie bike zu übersetzen ist. Dass im Text „riding” steht, spricht für Motorrad. Dass da „other cyclists” spricht eher für Fahrrad. Ist aber eigentlich völlig egal, selbst wenn sie auf dem Rasenmäher zum ISIS gefahren wäre, spielte das keine Rolle.)

Wurden in Tadschikistan von Terroristen mit dem Auto gerammt und dann als „Ungläubige” abgestochen.

Tja.

Ich hätte zu gerne gewusst, was denen zuletzt so durch den Kopf ging. Also den Gedanken meine ich, nicht das Messer.

Vielleicht sollte man einfach mehr vegane Radtouren durch Tadschikistan anbieten.

Nachträge:

Mehrere Leser haben mir geschrieben.

  1. Auf dem Foto trugen sie Fahrradhelme und auch in anderen Berichten ist von Fahrrädern die Rede, auch auf Fotos von der Tour sind sie zu sehen. Die WELT schreibt über den Fall, ausdrücklich von Fahrrädern.
  2. Sie wurde angeblich noch vergewaltigt. Wie sich das auf ihre Überzeugung auswirkte, ist aber nicht überliefert.
  3. Sehr seltsam, worauf ein Leser hinweist: In ihrem Blogbeschreiben sie (unteres Ende des Textes) den Anfang des Vorfalles.

    Wenn es so schnell eskaliert ist, wie konnten sie es dann noch bloggen?

    Der Leser fragt, ob das ein Fake, eine inszenierte Story sei.