Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Das Ergebnis linker IT-Politik

Hadmut
13.8.2018 21:45

Da habt Ihr’s:

Die Nahles meckert, dass Apple, Google, Amazon, Facebook so viele Daten haben und wir nicht.

Jahrelang hat man die Informatik, das Internet, den ganzen IT-Bereich durchverblödet und zum anspruchslosen Gleichstellungsfuttertrog für Quotenprinzessinnen, Berufsopfer und Nullleister gemacht, zu einem Platz des ebenso hemmungslosen und grenzenlosen wie nutzlosen Geschwätzes. Die Informatikprofessuren wurden politisch beschlagnahmt und verfüttert an befähigungslose Quotenmonstren, die Informatikfakultäten zu Rummelplatzbuden herabgewirtschaftet. Das Soziale sei wichtig, und Quereinsteiger ohne Ausbildung und Befähigung müssten gleiche Chancen haben, Hauptsache erst mal Professorin und verbeamtet, der Rest fände sich dann schon (warum muss sich noch was finden, wenn man schon verbeamtet ist?).

Und dann die bösen Algorithmen. Computer sind überhaupt böse und Teufelszeug. Kram alter weißer Männer. Das muss alles weg und anders werden.

Und natürlich schmeißt man Linux aus den Verwaltungen, denn warum was selbst machen? Wir kaufen Fertigscheiße bei Microsoft. Steht im Koalitionsvertrag.

Die Politik, die SPD und die CDU, Trullas wie Angela Merkel und ihre Freundin Annette Schavan, Witzfiguren wie Gesche Joost, und die ganzen Pappnasen, die einen Internetminister verhindern, damit sie alle trotz Ahnungslosigkeit mitschwätzen können, haben uns Informationstechnisch zum Dritte-Welt-Land gemacht: Wir bringen nicht nur nichts hervor, wir sind auch noch beim Netzausbau weit hinter anderen Ländern, die zwar nichts erfinden, aber auf dem Stand der Technik sind.

Systematisch durch Dumme kaputtregiert.

Und dann kommt die dicke Fresse-Nahles daher, und sagt laut Heise:

“Ein Daten-für-alle-Gesetz würde den Wettbewerbsdruck auf die Internetmultis deutlich erhöhen, die Innovationskraft der IT-Branche entfesseln und die Marktmacht von Datenmonopolisten wie Google und Amazon brechen.”

Die Innovationskraft der IT-Branche entfesseln…

Das muss man sich mal klarmachen, was für ein Volkswirtschaftsschaden durch diese Dummschwätzer und Unfähigkeitspolitiker verursacht wird.

Ich habe das ja damals vor 20 Jahren miterlebt. Das war die Zeit, in der Google, Amazon, Apple entstanden sind. Da hat man hier die Informatik systematisch kaputtgeschlagen, die verjagt, die was konnten, und sie mit Dummen druckbetankt.

Und das Ergebnis ist, dass wir gnadenlos abgehängt und ausgeplündert wurden, und man jetzt versucht, den Rückstand durch gesetzlichen Zwang wieder einzuholen.

Wer hat sowas gewählt?