Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Was wäre wenn: Diktatoren und Journalisten

Hadmut
22.3.2018 21:43

Stellt Euch mal folgende Situation vor:

Wir hatten doch gerade den Riesenaktionismus der Presse und des Fernsehens um Deniz Yücel, bei dem man ganze Nachrichtensendungen darauf umbügelte, sich für Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei einzusetzen.

Stellt Euch mal in den USA mit Trump, in der Türkei mit Erdogan, in Syrien mit Assad, in Russland mit Putin, in Nordkorea mit Kim-Jong Un eine Szene vor, in der Menschen auf der Straße für „[jeweiliger Herrscher] muss weg!” demonstrierten und dafür von Vermummten zusammengeschlagen würden.

Was würde unsere Presse dann machen? Brennpunkt senden? Titelseite? Aktionen für Meinungsfreiheit? Live-Schalten in den Nachrichtenjournalen? Sanktionen fordern?

Und unsere Bundesregierung? Erklärung abgeben? Botschafter einbestellen?

Und was passiert, wenn das in Deutschland passiert und jemand „Merkel muss weg” ruft und dafür zusammengeschlagen wird? Es passiert nichts. Es wird nur am Rande mal erwähnt.

Wie man’s gerade braucht.