Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Trash TV

Hadmut
4.1.2018 20:33

Gefällt mir. Aber auch nur einmal. [Update]

Auf Pro Sieben haben sie eine neue Horrorshow, und mir gefällt daran, dass es anscheinend keine Spielregeln, keine Eingriffe, keine Kakerlakenspiele, sondern nur den nackten Horror gibt.

Ein Haus mit 116 Quadratmetern, abzüglich Möbel, für vier Personen ausgerichtet, nur ein Klo, eine kleine Küche, in das 100 Leute einziehen, Tür zwar offen, aber wer geht ist raus, und wer als letzter geht, bekommt 100.000 Euro.

Und dann einfach zuschauen, wie die sich an den Hals gehen. Wie das Mäuse-/Rattenexperiment, von dem ich gerade geschrieben hatte. Oder der alte Spruch: Alle in ein Zimmer, Licht aus, Messer rein, Tür zu, warten, bis man nichts mehr hört. Nur diesmal mit Licht und Live-Kamera.

24 Stunden Klo geteilt durch 100 Leute macht 14.4 Minuten Klo pro Person.

1,16 Quadratmeter pro Person an Fläche. Toll zum Schlafen.

Die Idee ist nicht schlecht, und das gibt garantiert Streit. (Und ich würde wetten, dass da ein paar Provokateure druntergejubelt sind.)

Aber man kann es sich auch nur einmal anschauen. Beim zweiten Mal ist der Witz schon weg.

Die erste ist nach 90 Minuten gegangen.

Und es gibt erst gar keine Regeln.

Update: Jetzt hab ich’s gesehen.

Stinklangweilig.

Da lief meine Phantasie wesentlich schneller als das Fernsehprogramm. Da hätte man echt was draus machen können.