Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Ein Mathematiker flucht über den Gender-Schwachsinn

Hadmut
27.6.2017 18:15

Noch ein bisschen Universitätswahnsinn gefällig?

Ein schöner Rant eines Mathematikers darüber, wie die Gender-Bekloppten die Schulen und Hochschulen verblöden. An manchen Universitäten nimmt man schon Mathematik aus dem Studium und dafür „Irgendwas mit Diversity“ rein.

Wisst Ihr, was das heißt?

Es heißt, dass der weiße Mann in Mathe einfach besser ist. Denn wäre er es nicht, dann würden sie ja nicht versuchen, Frauen- und sonstwas-Quoten zu heben, indem sie Mathematik loswerden. Wenn es immer so wäre, wie sie immer behaupten, dass Mathematik und Informatik in Wirklichkeit von Frauen entwickelt worden wäre und Frauen in Mathe besser als Männer wären, dann müssten sie ja mehr Mathe in das Studium drücken und nicht weniger.

Wenn man aber versucht, Frauen zu fördern, indem man in weiten Teilen der Studienlandschaft Mathematik ganz entfernt und durch Willkürlabern ersetzt, was sagt das darüber, wie Genderisten die intellektuellen Fähigkeiten von Frauen einstufen?

Herzerwärmend ist übrigens auch diese Stellenausschreibung der Lewis University. Sie suchen jetzt Leute, die für die Studenten Social Justice aus einer katholischen Perspektive veranstalten. Scheint, als rennt die Religion jetzt der Ideologie hinterher, um nicht den Anschluss zu verlieren und unterzugehen.