Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Linke am Rande des Wahnsinns: “You should kick their ass!”

Hadmut
3.2.2017 21:12

Und damit meine ich jenseits. Neues von amerikanischen Universitäten.

Schaut Euch mal diese Dame an, ist die nicht süß?

Soll im Prinzip eine Wiederholung der Vorgänge von Berkeley sein, nur diesmal ein gewisser Gavin McInnes zu Besuch an der New Yorker Universität.

Man weiß nicht so genau, wer das ist, aber die Dame hat sich dort als Professorin der New York University ausgegeben (die allerdings schon erklärt hat, dass die die Dame nicht kennt und die zumindest nicht bei ihnen Professorin wäre). Hört man auch bei 11:58. Ab 13:12 hört man, dass jemand festgenommen (oder das angedroht, später nochmal deutlicher) wird, aber da ist sie schon weg.

Sie beschimpft die Polizei, weil die friedlich sind und nicht „Nazis” verprügeln. Verschiedene Quellen: Hier und hier und hier.

Mal ein paar Zitatfetzen daraus:

“You should kick their ass!” the professor declared, referring to McInnes and his entourage. “You should!”

Note that the professor—a dead ringer for Melissa Click, by the way—considered violence to be beneath her and her owns students.

“These are kids who are trying to learn about humanity!” she said. “They’re trying to learn about human rights and against racism and xenophobia, and LGBTQ rights, and you’re letting these fucking neo-nazis near here! It’s not up to these students to kick the ass of a neo-nazi! They don’t have to raise their fist! They were taught to be peaceful! Fuck you!”


The ensuing melee was broken up by police. But outside the event, a woman who identified herself as an NYU professor could not contain her anger over the police protecting some she accused of “hate” from physical violence and went on a tirade against the cops.

“You are fucking assholes!” the unidentified professor shouted at the NYPD. “You’re protecting the Nazis!”

“You should kick their ass!” she screamed.

The professor was apparently upset the police weren’t doing the beating, leaving it to students.

“These are kids who are trying to learn about humanity! They’re trying to learn about human rights and against racism and xenophobia, and LGBTQ rights, and you’re letting these fucking neo-Nazis near here!” she said. “It’s not up to these students to kick the ass of a neo-Nazi! They don’t have to raise their fist! They were taught to be peaceful! Fuck you!”

Kurz gesagt: Sie meint, man müsse Leute, die nicht links wählen, verprügeln, aber ihre Studi-Schäfchen dürften sich damit ja nicht selbst befassen müssen, weil sie ja auf friedlich erzogen würden, weshalb es Aufgabe der Polizei wäre, die Leute zu verprügeln, und sie „fucking assholes” wären, wenn sie es nicht täten.

Sie meint, sie studierten da Menschenrechte, LGBTQ-Rechte und so weiter.

Wer sie ist und ob sie Professorin ist, ist noch offen und wird sicherlich noch in Erfahrung zu bringen sein, denn irgendwer wird sie ja kennen.

Es zeigt aber trotzdem (mal wieder), aus welchem Milieu diese Gender Studies so stammen und was die unter „human rights” verstehen. Nur ihre. Andere sollen staatlich verprügelt werden.

Was glaubt Ihr, was für Studentinnen die produziert, wenn die wirklich Professorin ist?

Wie in den Quellen einer anmerkte:

Es zeichnet sich immer stärker ab, dass die amerikanische Linke massiv für Gewalt eintritt und deren Anwendung fordert.