Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Der seltsame Fall des Bombenbauers Al-Bakr

Hadmut
12.10.2016 22:54

Die Sache wird immer verworrener.

Die Tagesthemen melden gerade, der Syrer Al-Bakr hätte sich in der JVA Leipzig umgebracht, obwohl er wegen Suizid-Gefahr unter Beobachtung gestanden habe.

Der MDR berichtete, Al-Bakr habe die drei Syrer, die ihn „festgenommen” haben, der Mitwisserschaft an den Anschlägen beschuldigt.

Nach den Seltsamkeiten der Festnahme hatte ich gestern abend an die Staatsanwaltschaft Leipzig eine Presseanfrage gestellt, ob denn wegen Freiheitsberaubung ermittelt würde. Der Pressesprecher antwortete mir darauf, die Staatsanwaltschaft Leipzig sei darin gar nicht involviert. Der Generalbundesanwalt habe die Ermittlungen von der Staatsanwaltschaft Dresden übernommen.

Dazu habe ich zurückgefragt, wie denn das sein könne, denn der Generalbundesanwalt mag sicherlich für den Bombenbauer zuständig sein, nicht aber für einfache Freiheitsberaubungen. Danach keine Antwort mehr, auch vom Generalbundesanwalt keine Antwort.

Da stinkt doch irgendwas drei Meilen gegen den Wind.