Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Schwedisches Modell für Informationszensur in Europa?

Hadmut
31.5.2016 23:41

Ein Leser weist mich gerade auf eine Webseite hin, die behauptet, [Update!, Fehlenden Link nachgetragen]

dass bestimmte Informationen in Schweden aus dem Internet ausgefiltert würden.

Da kann man sich schon überlegen, ob das dann in Europa mal so Standard wird. Wenn man sich anschaut, wieviel Einfluss das kleine Schweden auf Europa hat (siehe Cecilia Malmström), kann einem da schon Angst und Bange werden.

Und dann fragt man sich schon, ob von der Leyens Kinderpornosperre nicht schon die Vorbereitung darauf war.

Nachtrag: Anhand des Screenshots sieht es aber schon so aus, als fände die Blockade direkt beim Webserver der britischen Zeitung statt. Würde mich schon interessieren, wie sie das dann genau machen. Leider steht auch nicht dabei, was passiert, wenn man per SSL drauf zugreift.

Ich werd mal bei der Zeitung um Kommentar bitten.

Nachtrag 2:

Jemand bestätigt das:

Trotzdem: Ich würde gerne wissen, wieso da der normale Zeitungsrahmen drum ist und was passiert bei SSL.

Update: Oh, die Leserzuschriften dazu prasseln gerade rein und bringen Erhellendes:

Hier eine Erklärung, warum die Daily Mail Schweden blockiert. Auf den ersten Blick ist es also andersherum, nicht Schweden blockiert die Daily Mail, sondern umgekehrt die Daily Mail blockiert Schweden. Auf technischer Ebene. Deshalb erscheint auch der Seitenhintergrund der Daily Mail.

Der Grund dafür ist aber, dass die Anwälte der Daily Mail einfach keinen Ärger mit Schweden haben wollen. Denn es geht um das Alter von Straftätern. Es ging darum, dass irgendein Straftäter, in diesem Fall wohl ein Mörder, behauptete, er sei lediglich 15 Jahre alt. Daran gab es erhebliche Zweifel, die Zeitung meinte, er sei deutlich älter. In Schweden wird das aber nicht nur nicht geprüft – der Täter darf dort einfach irgendein Alter behaupten, was ihm einfach so geglaubt wird – sondern es ist irgendwie auch verboten, das anzuzweifeln. Und dann hatten sie noch ein Interview mit einem schwedischen Polizisten, der sagte, dass es dort eben nicht normal ist, sondern die Kriminalität explodiert. Darf man in Schweden auch nicht sagen.

Das heißt, dass diese Sperre zwar technisch von der Zeitung selbst ausgeht, juristisch aber von Schweden.

Als aufschlussreich wurde dazu auch auf diesen Artikel hingewiesen (eine Übersetzung aus einem Buch), die beschreibt, dass Schweden ein totalitärer Staat ist.

Und besonders brisant: Dass einflussreiche sozialdemokratische Politik Merkmal dieses Totalitären sei.