Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

EgyptAir 804: Noch ne Verschwörungstheorie

Hadmut
20.5.2016 21:08

Uuuuh. Da schießen wieder so ganz böse, unhaltbare und frei aus der Luft gegriffene wilde Verschwörungstheorien ins Kraut.

In der Blogosphäre wird gemunkelt und haltlos spekuliert – Herrje, wer traut schon Bloggern? – die abgestürzte Maschine EgyptAir 804 sei gar nicht „abgestürzt”, auch nicht von bösen Terroristen gebombt worden, sondern sei womöglich versehentlich von den Israelis beschossen worden.

Denn da habe nicht nur gerade der Test von deren neuem System mit dem blumigen Namen „Iron Dome of the Sea” stattgefunden, sondern die seltsamen Bewegungen, erst 90 Grad nach links, dann 360 nach rechts zu fliegen und dabei einen Sturzflug erst auf 15.000 und dann auf 9.000 Fuß hinzulegen (und wer stürzt schon in drei Stufen mit Zwischenhalt ab, um zwischendrin Pausen einzulegen) sähe nach Ausweichmanövern aus, wenn man beschossen wird.

Laut Luftfahrtexperten könnten die erratischen Flugmanöver, zuerst nach links und dann nach rechts, ein Ausweichmanöver gegen ein anfliegendes Flugobjekt gewesen sein, zum Beispiel eine Rakete.

Interessant ist, genau einen Tag vorher hat die israelische Marine den erfolgreichen Test eines auf dem Meer basierenden Raketenabwehrsystem gemeldet, genannt Iron Dome of the Sea. Laut Ariel Shir, den Kommandanten der operationalen Systeme der israelischen Marine, hat das Raketenabwehrsystem die Tests erfolgreich bestanden und mehrere Ziele abgeschossen.

Laut Shir hat die Marinevariante des Systems den Zweck, von fahrenden Kriegsschiffen aus angreifende Objekte abzufangen. Nach den erfolgreichen Tests wird das Abwehrsystem in die israelische Marine integriert und zum Einsatz kommen. Vor der Mittelmeerküste betreibt Israel mehrere Gasförderanlagen, die von der Marine beschützt werden. Ein Angriff darauf und die Beschädigung der Anlagen würde die israelische Energieversorgung schwer treffen.

Es könnte jetzt sein, dass durch den Raketentest über dem Meer “irrtümlich” die EgyptAir von einer israelischen Rakete getroffen wurde. Das würde die plötzlichen Ausweichmanöver und den Absturz erklären. Statt ein künstliches Ziel wurde der Airbus angepeilt. Zugeben wird die israelische Marine den Irrläufer einer ihrer Raketen sicher nicht. Die Erklärung eines Terroranschlags passt da besser.

Was angeblich dazu passen soll, dass der israelische Verteidigungsminister heute zurückgetreten ist.

Mmmh, versehentlich abgeschossen?

Vielleicht war’s ja auch gar kein Versehen. Wer weiß schon, was die da an Bord hatte? Mach mir die Estonia oder so. Und gefunden wird sie erst dann, wenn die Taucher da waren und die Trümmer weggeräumt haben.

Waaaa. Unglaublich, was man in Blogs so alles liest. Diese Blogger immer…

Kann man eigentlich ein Flugzeug so mit Raketen beschießen, dass die gar nicht treffen oder zünden, und das Flugzeug schon durch das Ausweichen und ohne Spuren abstürzt?

Und warum haben sie nicht gefunkt, wenn sie doch Zeit hatten, beim Sturz zweimal auf zwei Höhen zu stoppen? Funk gestört? Was zu verbergen? In der Situation lieber ruhig geblieben?

Mmmmh, das wirft alles noch Fragen auf.

(Danke für den Hinweis)