Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Malediven: Noch mehr Djihad

Hadmut
27.2.2016 23:10

Ich hab mich schon gewundert, warum jetzt plötzlich alle über die Malediven schreiben, auch der SPIEGEL schreibt über Kriminalität und Djihadisten.

Was ich aber echt lieb finde: Leser sorgen sich sogar nachträglich um mein Wohlergehen, weil ich doch da neulich in eben dieser Stadt Male unterwegs war. Da hätte ich wohl Riesen-Glück gehabt, meinte der Leser.

Oh ja, das wohl. Das habe ich mir inzwischen (nachträglich) auch gedacht. Wenn ich nämlich dran denke, dass ich da weit und breit der einzige Tourist in der Stadt war, den ich sehen konnte (ich hab erzählt, dass Touristen normalerweise direkt vom Flughafen abgeholt werden, nur ich halt mal wieder auf eigene Faust, nicht pauschal, mit Linienflug, Billighotel und öffentlicher Fähre da hingefahren), und dann da als auffälliger einzelner Weißer in Reiseklamotten, Schlapphut, Kamera vor dem Bauch und vor allem mit einem großen, knallgelben Koffer, der über das schiefe Pflaster polterte durch die Stadt gezogen bin, wie es auffälliger gar nicht mehr geht. Und sie jetzt alle schreiben, dass die Stadt im Griff krimineller Banden war…

Aber vermutlich lassen sie die Finger von normalen Touristen, weil sie wissen, dass ein Angriff auf Touristen ihre Einnahmen schlagartig zum Erliegen bringen könnte. Außerdem habe ich da in der Stadt keinen einzigen anderen Touristen gesehen (nach auf der Fähre dann schon). Wahrscheinlich haben sie gar nicht damit gerechnet und waren nicht darauf vorbereitet, dass da so ein Bekloppter mit dem schweren Koffer durch die Stadt stolpert. Ich habe sogar mal Leute gesehen, die sich wirklich wie so eine kriminelle Straßengang verhalten hatten. Mich aber haben sie von der anderen Straßenseite freundlich lachend und winkend gegrüßt. Ja, dachte ich, die sind doch echt nett hier. Allerdings hatte das auswärtige Amt schon länger vor der Hauptstadt Male gewarnt.

Warum die jetzt plötzlich alle über die Malediven schreiben?

Anfang März ist der Inselstaat im Indischen Ozean offizielles Partnerland der ITB Berlin, der weltweitgrößten Messe der Tourismusbranche.