Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Wie erzeugt man die nervenzerreißende Spannung, mit der man einen Milliardenumsatz erzeugt?

Hadmut
20.10.2015 18:56

Mit einer Frage. Mit einer einzigen Frage:

Wo ist Luke?

Raffiniert gemacht…


22 Kommentare (RSS-Feed)

Emil
20.10.2015 19:32
Kommentarlink

Der passt nicht mehr in seine Uniform und spielt jetzt stattdessen Jabba the Hutt.


Hadmut
20.10.2015 19:34
Kommentarlink

> Der passt nicht mehr in seine Uniform und spielt jetzt stattdessen Jabba the Hutt.

Oh, wie böse. Na, immerhin würde sie da nun enorm an der Maske sparen können…


Benutzername
20.10.2015 19:38
Kommentarlink

Nachdem Ich damals ziemlich mitfieberte bis zur Veröffentlichung von Phantom Menace samt folgender übler Enttäuschung. Und immer schlechter werdenden nachfolgenden Filmen mit schelchter Regie und noch schlechterem Drehbuch… Spare Ich Mir den Hype und vielleicht, vielleicht sehe Ich es Mir an, wenn der Film noch einen Euro in der Videothek kostet oder an einem verregneten Sonntagabend in der Glotze läuft.

Aber was Ich bisher von der konzertierten Werbekampagne gesehen habe, mit den Filmschnipseln, geplanter Verkaufsstart des Merchanrise usw. Das ist schon beachtlich. Aber so viel Wind im Vorfeld macht Mich vorsichtig. Wäre der Film gut, wäre nicht so viel Werbung nötig. 😉


LeserJ
20.10.2015 19:51
Kommentarlink

Meines Erachtens ist Luke im Trailer zu sehen: Bei Minute 1:40, als er seine metallene Handprothese auf R2D2 legt.


Hadmut
20.10.2015 20:29
Kommentarlink

> Meines Erachtens ist Luke im Trailer zu sehen: Bei Minute 1:40, als er seine metallene Handprothese auf R2D2 legt.

Ich glaube, er ist mindestens zwei weitere Male zu sehen. Da ist nämlich einer mit einer Maske und in schwarzen Klamotten. Es deutet viel darauf hin, dass Luke nach seinem Vater kommt. Zudem gibt es einen jungen Bösen, und wir wissen ja, dass die immer paarweise auftreten.


Holger
20.10.2015 20:11
Kommentarlink

Oh, ja, habe ich auch gerade gelesen. Dann warte ich eben, bis der Film ganz zu sehen ist, dachte ich mir. Allerdings war ich während ich die Meldung las abgelenkt (Habe Whitesnake, Take with you gehört, “… i know love and what it means, it’s a skinny little girl in tight ass jeans …”).
Anders ausgedrückt: Meine Nerven sind noch ganz und auf meinen Beitrag müssen die Filmwerbestrategen wohl verzichten.

Wenn man man nicht abgelenkt ist, mag das Marketing aber funktionieren.

Ärgern sich die Werbetreibenden bei dieser Faceboook/Youtube-Anti-Hatespeech-Ermittlungswelle nicht gerade darüber, dass da ihre Produkte bisweilen neben so einem hetzerischen Kommentar platziert werden? Auch ‘ne Form von Ablenkung …


FocusTurnier
20.10.2015 20:15
Kommentarlink

Die Frage stellen sich aber nur die MSM. Im aktuellen Trailer jedenfalls ist Luke mindestens einmal zu sehen.


splitcells
20.10.2015 20:16
Kommentarlink

Der ist der neue Bösewicht mit Maske.


Merlyn
20.10.2015 20:49
Kommentarlink

Nachdem, was ich so im Trailer gesehen habe ist Star Wars jetzt immerhin auch gegendert und politisch korrekt: Eine starke Heldin und ein afro-imperialer Stormtrooper. Haue bekommt der JJ bestimmt trotzdem 😉


Hadmut
20.10.2015 20:56
Kommentarlink

> Eine starke Heldin

Ich weiß nicht, ob Du die ersten sechs Teile gesehen hast. Aber da gab es in jedem eine starke Frauen-Hauptrolle.

> und ein afro-imperialer Stormtrooper

Und was soll daran besonders sein? Wenn der Schauspieler zur Rolle passt. Außerdem waren in früheren Teile auch farbige beteiligte: Blaue, Grüne,… Und Samuel Jackson war ja auch schon im Rat der Jedi.

Nee, Leute, da sehe ich bisher überhaupt keinen Ansatzpunkt für solche Kritik. Ich finde das völlig in Ordnung so.


C
20.10.2015 21:24
Kommentarlink

Ein Todesstern der rote Materie verschießt hat ein schwarzes Loch erzeugt, dass Luke einsaugt und 40 Jahre in die Vergangenheit schickt und so das Universum effektiv soft-rebootet.


Emil
20.10.2015 21:48
Kommentarlink

@Hadmut
> Ich glaube, er ist mindestens zwei weitere Male zu sehen. Da ist nämlich einer
> mit einer Maske und in schwarzen Klamotten.

Das könnte hinkommen. Glaubhafte Gerüchte besagen, dass er diesmal den Imperator spielt:

http://www.blup.fr/wp-content/uploads/2004_09_23_hamill_palpatine.jpg

Auch da können sie enorm an der Maske sparen …


old fart
20.10.2015 21:53
Kommentarlink

Wen interessiert denn diesen Weltraumkitsch/Merchandisingvehikel?
Doch nur infantile Schwachköpfe oder Kinder.


Hadmut
20.10.2015 23:06
Kommentarlink

> Wen interessiert denn diesen Weltraumkitsch/Merchandisingvehikel?

Der Merchandising-Schwachsinn ist nicht zum Aushalten. Gerade vor ein paar Tagen kam ich in einem Einkaufszentrum an kleinen dicken Plüsch-Darth-Vaders vorbei. Zum Kotzen.

Aber die alten Filme (4,5,6) sind mir einfach untrennbar ans Herz gewachsen, da war ich in meiner Jugend Feuer und Flamme, und das hat nie wieder nachgelassen.

Die neueren Filme (1,2,3) fand ich schauerhaft, vor allem diese Hochglanz-Atmosphäre und dieser Mumpitz wie Jar-Jar-Binks oder der schlabbernde Froschkönig. Oder die öfters ersichtlich auf Video-spiele angelegten Rennszenen. Erst als im dritten Teil Vader entsteht, fand ich die wieder ordentlich und spannend.

Am Trailer des neuen gefällt mir sehr, dass die den Look und Sound der alten (4,5,6) wieder hinbekommen haben. Das gefällt mir. Da geh ich rein.


Slartibartfast
21.10.2015 7:22
Kommentarlink

Leute, was ist eigentlich euer Problem? Es geht grade um STAR WARS — beste Popkultur mit Kindheitserinnerungen, Special Effects und echt geiler Story; also Story zumindest in den Teilen 4/5/6. Hoffentlich hat JJ Abrams aus dem Teil 1/2/3 Debakel gelernt, dass Special Effects allein nicht genügen, aber so siehts ja bisher aus.
Meiner Erfahrung nach können zwei Gruppen von Menschen mit Star Wars nichts anfangen: Idealistische Technokraten, die lieber Commi-Star-Trek schauen und die Prinzessinnen denen es zu wenig kitscht und die lieber Musikantenstadel und Rosamunde Pilcher kucken. Aber jeder wie er mag.

Sollen doch Merchandising verkaufen wie sie wollen. Mich würde auch — für die andere Hälfte der Menschheit — keine Florian-Silbereisen-Figur im Schaufenster stören. 😉


yasar
21.10.2015 10:52
Kommentarlink

Das Mechandising muß man sich ja nicht antun.:-)

Ansonsten sind 4/5/6 Teil der Jugend. Heutzutage würde ich vermutlich ganz anders auf diese reagieren als damals.1/2/3 sind Durchschnittsware, kein Müll aber auch nicht irgendwo hervorragend.Ob ich mir jetz 7 antue oder nicht, werde ich kurzfristig entscheiden, aber die trailer habe ich mir bisher bwußt noch nciht angesehen.


Fredi
21.10.2015 11:00
Kommentarlink

Ich bin tatsächlich ziemlich positiv überrascht vom neuen Streifen. Es sieht einfach so viel besser aus als Episode 1-3, und spricht viel mehr an. Und das, obwohl ich Abrams seine Vergewaltigung vom Star Trek Franchise nicht wirklich verzeihen konnte. Man merkt, dass er eher Star Wars als Star Trek Fan ist.
Ich glaube allerdings nicht, dass Luke Skywalker der Oberbösewicht sein wird. Das Expanded Universe wird zwar ignoriert, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Abrams da wirklich so dermaßen gegen die vorherige Charakterisierung von Luke verstoßen wird. Das Kerlchen mit der schwarzen Maske ist Kylo Ren, nicht Luke Skywalker.

Insgesamt bin ich sehr gespannt. Sollte ich hier eine englische Vorstellung finden, wird diese in Anspruch genommen.
Ok, vermutlich würde ich mir sogar eine deutsche Vorstellung geben. Nach fast zwanzig Jahren Prequel-Bullshit und Special Editions und CGI-statt-Handlung unter Lucas’ Fittichen scheint es wieder in die richtige Richtung zu gehen. Hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, aber es scheint, als würde nicht nur die Macht, sondern auch Star Wars wieder erwachen…


Josh
21.10.2015 12:32
Kommentarlink

> Oder die öfters ersichtlich auf Video-spiele angelegten Rennszenen.

Leider war die Pod-Racer-Sequenz aber die bei weitem beste Szene in Episode 1.

> Erst als im dritten Teil Vader entsteht, fand ich die wieder ordentlich und spannend.

Die allerletzten Bilder im Film, wo man auch die “Technik” der alten Filme wiedererkennt, und die Operation zu Darth Vader hatten einen gewissen Charme.

Die Szenen davor fand ich persönlich grauenhaft schlecht.

Theoretisch war hier unglaublich viel Potential vorhanden, der “Wandel” wurde aber aus meiner Sicht völlig unglaubwürdig umgesetzt.
Dieses Bild fasst es ganz gut zusammen:
http://www.thebestpageintheuniverse.net/images/ep3_tot1.gif

Lesenswert (wenn auch sehr polemisch 😉 ) der Artikel (und die anderen Comics) dazu:
http://www.thebestpageintheuniverse.net/c.cgi?u=episode3

Ich persönlich sehe Episode 2 trotz vieler Schwächen noch als den “besten” (oder am wenigsten schlechten) Film der drei Prequels.


Michaela
21.10.2015 14:47
Kommentarlink

Ich ducke mich schon mal präventiv vor Eurem Shitstorm, aber:

Wovon sprecht/schreibt Ihr?


Hadmut
21.10.2015 21:29
Kommentarlink

@Michaela:

> Wovon sprecht/schreibt Ihr?

Möge die Macht mit Dir sein, junge Padawan…


erikoangelo
24.10.2015 0:57
Kommentarlink

C
25.10.2015 13:32
Kommentarlink

“Aber die alten Filme (4,5,6) sind mir einfach untrennbar ans Herz gewachsen, da war ich in meiner Jugend Feuer und Flamme, und das hat nie wieder nachgelassen.”

Wie stehst du denn zu den überarbeiteten Fassungen? Ich glaube, bei den Special Editions (1997 ?) waren die Überarbeitungen und neuen Szenen noch ganz sinnvoll.
Erst mit den späteren Überarbeitungen (2004, später Blu Ray Überarbeitung) fand ich es ermüdend. Darth Vaders “Noooo” künstlich eingefügt am Ende, obwohl es gar nicht passt zur Szene, oder später den alten Vader Darsteller durch Hayden Christensen zu ersetzen, das fand ich schon unpassend.

Früher meine ich habe ich damals eine Han Solo Folterszene in SW5 gesehen. Da ich die seitdem nie wieder gesehen habe, zweifelte ich daran, dass es die überhaupt gab. Laut Schnittberichte aber wurde die sogar nur für die deutsche Fassung entfernt.