Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Teletubbies der Grünen im EU-Parlament

Hadmut
10.7.2014 21:42

Unglaublich, was für Leute Deutschland in der EU vertreten.

Die Leser haben es schon in diesem Artikel ausgiebig diskutiert. Nun habe ich die Zeit gefunden, mir das Video auch mal anzuschauen. Das ist unglaublich. Die führen sich wirklich auf die Teletubbies, wie da schon viele bemerkten. Die hampeln und reden nicht nur wie Teletubbies, sondern die sehen auch so aus. Politisches Programm: „Rechtspopulisten und Rechtsextreme – solche, die sich unter Gleichstellung was anderes vorstellen”.

Sack Zement, haben die da Kapazitäten abgestellt. Wer wählt sowas?

Hier zum Vergleich:

25 Kommentare (RSS-Feed)

Caless
10.7.2014 21:54
Kommentarlink

Am vernünftigsten kommt mir noch die mittlere rüber. Der linke macht irgendwie immer ganz komische Bewegungen. Vielleicht ist das das neue männliche “Raum-Nicht-Einnehmen”. Die im grünen, naja.


[…] Hadmut Danisch hat jetzt auch Zeit für das Video gefunden – er kommt auf einen lustigen, aber dennoch traurigen Vergleich: Die Teletubbies der Grünen im EU-Parlament […]


Horsti
10.7.2014 22:23
Kommentarlink

Wer sowas wählt? Nun, im Prinzip niemand, denn diese hyperaktiven und hochpeinlichen Dummschwätzer sind ja nur über die Liste der GRÜNEN ins Parlament gekommen.


Hadmut
10.7.2014 22:24
Kommentarlink

> Nun, im Prinzip niemand, denn diese hyperaktiven und hochpeinlichen Dummschwätzer sind ja nur über die Liste der GRÜNEN ins Parlament gekommen.

Oh. Dann sollte man das der Tussi mal erklären, die sich da als gewählte Abgeordnete ausgegeben hat.


wattweißich
10.7.2014 22:24
Kommentarlink

Also bezugnehmend auf Deinen anderen Beitrag, muss ich einräumen, dass es meinen Respekt vor den Trullas deutlich erhöhen würde, wenn sie Burkas trügen – schalldichte Burkas.

Und weil ich ja so niemanden diskriminieren will: Der Typ könnte auch eine vertragen. Auch schalldicht, versteht sich.


Emil
10.7.2014 23:46
Kommentarlink

Schöner Rant auch hier:

Drei grüne Knallchargen zeigen, dass sie die größte Gefahr für Europa sind

http://www.schindluder.net/4180/drei-gruene-hohlfruechte-zeigen-dass-sie-die-groesste-gefahr-fuer-europa-sind/

Jeder von euch bekommt schätzungsweise 15.000 – 20.000 Euro im Monat und ihr stellt euch selbst als grenzdebile Hohlköpfe dar? Ihr findet es doof, wenn ihr in Ausschüssen mit Leuten zusammen sitzt, die eine andere Meinung haben als ihr? Habt ihr schon mal etwas von Demokratie gehört oder war “politischer Diskurs” nur ein Wahlpflichtfach in eurer Parteiakademie und ihr habt euch für “Singen und Klatschen” entschieden? Wenn dem so ist, dann hat Juhuuuu-Terry (mit 26 Jahren noch bei der “Grünen Jugend”…) bestimmt ne Eins mit Sternchen bekommen.

Was mir nun Angst macht ist die Tatsache, dass Knallchargen wie ihr im Parlament sitzen und die Entwicklung Europas beeinflussen. Ihr meint Marie Le Pen, Geert Wilders und andere rechtsextreme Europagegner sind die größte Gefahr für Europa? Ihr irrt sowas von gewaltig, ihr grenzdebilen Arschlöcher! Die rechtsextremen Populisten schaffen es noch nicht einmal eine Fraktion zusammen zu bekommen, wie sollen die bitte eine Gefahr für Europa sein? Ganz im Gegensatz zu euch!


Oliver
10.7.2014 23:46
Kommentarlink

Könnte eine Dummstell-Taktik sein.

Damit erreichen die Grünen eins: Daß man ihre Gefährlichkeit nicht ernst nimmt.

Während wir uns über sie lustig machen, unterwandern sie die öffentlichen Ämter, und setzen ihre kranke Agenda durch.


Kreuzweis
11.7.2014 0:07
Kommentarlink

… und das ist die Flagge der grünen Teletubies:

info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/tollhaus-europaeisches-parlament-gruene-und-piraten-zeigen-flagge-der-antifa.html


Gerd
11.7.2014 0:13
Kommentarlink

> Am vernünftigsten kommt mir noch die mittlere rüber.

Das ist die, die sich für grenzenlose Einwanderung nach Europa einsetzt. Nicht weniger bekloppt als die anderen beiden.


Sven
11.7.2014 1:07
Kommentarlink

> Am vernünftigsten kommt mir noch die mittlere rüber.

Zwischen zwei Volldeppen kommt eine kleine Kampflesbe natürlich noch etwas relativ vernünftig rüber


Borstie
11.7.2014 1:32
Kommentarlink

Ich finde prima was die machen!

Schön offen zeigen was sie sind.

Als in meinem Heimatbundesland Sachsen mal ein NPD Ableger in den Landtag kam (gewählt), gab es riesen Geschrei.
Bei der Berichterstattung der öffentlich rechtlichen am Wahlabend wurde in der Runde der “Wahlsieger” dem NPD-Ableger-Vorsitzenden immer nach max. drei Worten dasselbe abgeschnitten.
Dieses Vorgehen hat diesen Leuten (ich meine den Rechten) unglaublichen weiteren Zulauf in der Bevölkerung verschafft. Nach dem Motto: die haben ja Recht! Unsere Bedürfnisse finden da oben kein Gehör. Und ehrlich gesagt, ich fand das auch eine Sauerei.

Zwei Jahre später haben sich die Mitglieder dieser Fraktion im Landtag gegenseitig, öffentlich Korruption und Vaterlandsverrat vorgeworfen. Meiner Meinung nach beides berechtigte Vorwürfe.

Bei der nächsten Landtagswahl waren die unter ferner liefen. Hätte natürlich gerne schneller gehen können; hätte man sie nur reden lassen.

Was die Grünen da veranstalten finde ich richtig gut. Lasse ruhig reden und tragt die Botschaft in die Welt. Vielleicht ist sie noch zu retten.

Grüßle, Borstie


Caless
11.7.2014 3:13
Kommentarlink

> Das ist die, die sich für grenzenlose Einwanderung nach Europa einsetzt. Nicht weniger bekloppt als die anderen beiden.

Du musst hier zwischen drei Dingen unterscheiden.
1. Eine politische Forderung
2. Eine Präsentation einer Persönlichkeit
3. zusätzlich wurde noch angesprochen: Toleranz gegenüber andersdenkenden (kann es nicht ertragen mit Menschen anderer Meinung in einem Raum zu sitzen)

Die mittlere Person hat zumindest Punkt 1 und 2 erfüllt. Bei 3 kann ich mich jetzt nicht so genau erinnern. Die rechte Person hat keinen der drei Punkte erfüllt. So einfach ist das.


Knut
11.7.2014 9:07
Kommentarlink

Jeder Kommentar überflüssig, sowie die drei Volltrottel im Video und die Partei!


aristo
11.7.2014 9:53
Kommentarlink

Niemand wählt so etwas. Liste eben.

Diese drei Figuren haben in ihrem Leben noch nie richtig gearbeitet und werden es auch nicht. Die hampeln auf unsere Kosten durchs EU-Parlament.


Joe
11.7.2014 10:47
Kommentarlink

Könnte eine Dummstell-Taktik sein.

Damit erreichen die Grünen eins: Daß man ihre Gefährlichkeit nicht ernst nimmt.

Wenn eine Partei eine mental Zwölfjährige in einen Abgeordnetensessel setzt, dann weil diese sich perfekt fernsteuern läßt. Das Teletubbie sitzt ausschließlich deshalb dort, weil diejenigen, die ihre Fäden führen, nicht an die Öffentlichkeit treten wollen. Keine der wirren Ideen ist ihre eigene.

Oligarchen operieren aus dem Verborgenen und das ist übler als die offene Diktatur.


nur mal so
11.7.2014 11:32
Kommentarlink

Der Typ links ist Jan Philip Albrecht,

der sich im übrigen SEHR um die Netzneutralität verdient gemacht hat und auch ansonsten eher vernünftige und moderne Politik macht.

Dass die jetzt hier schon “am linken Rand keine 5% Platz lassen” Rethorik auspacken ist genauso verurteilenswert, wie bei der CSU am rechten Rand.

Ich würde mich allerdings freuen, wenn wir es schaffen würden Verhalten begründet zu kritisieren und nicht Personen pauschal zu diffamieren. Das würde dann vielleicht auch auf unsere Politiker abfärben.

In diesem Sinne, practise what you preach.


Manfred P.
11.7.2014 11:35
Kommentarlink

Das ist doch diese Quäke-Tante, die dem Broder bei “hart aber fair” so krass auf die Nerven gegangen ist, und nicht nur dem:

http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article128754043/Wer-schuetzt-eigentlich-uns-alte-weisse-Maenner.html

In der zugehörigen Sendung war die nur am Quäken und Keifen, sodass man feststellen muss: Ein klarer Fall von Quote!


Sexualtherapeut
11.7.2014 17:46
Kommentarlink

Die Problematik ist vor allem wie karrieregeil sich diese Drei als neue Abgeordneten präsentieren. Karriere-Kinder an der Macht: https://www.taz.de/Kommentar-Gruene-EU-Parlamentarier/!142022/

Für eine Partei die Pädophile legalisieren wollte, ist es ansonsten unangemessen, sich auf diese Art und Weise zu präsentieren. Teletubbies hätten allen Grund “homophob” zu sein.


Michael
11.7.2014 21:30
Kommentarlink

Das sind die verschlüsselten Neo-Faschisten, die mit “hey ik bin cool ey” deren faschistischen und menschenverachtenden Ideologien verbreiten. Stalin und Mao gingen heute nicht mehr – so kommen also solche Kasper daher, die zwar außen grün und spaßig sind, aber effektiv nur grün lackierte Braune darstellen. Wahrscheinlich merken die nicht mal, was für Ideologien die so kolportieren. Sie denken halt, sie müssten alle beglücken, alles besser machen und ohne sie flöge die Erde aus der Umlaufbahn. Wie kann man nur so werden ?


Gast$FF
12.7.2014 0:24
Kommentarlink

> Teletubbies hätten allen Grund “homophob” zu sein.

Echt jetzt? Ich dachte eigentlich immer, zumindest Tinky Winky wäre irgendwie schwul (wegen der Handtasche). Und der Name “Po” passt da ja auch ganz gut… (kleiner Scherz)


Hustenstorch
12.7.2014 7:44
Kommentarlink

Was mich hier am meisten erschreckt: wie gut hier manche über diese Teletubbies Bescheid wissen…


yasar
12.7.2014 10:03
Kommentarlink

@Hustenstorh

Zum Einen war Teletubbies mal eine Kultsendung udn “jungen Erwachsenen”, zum Anderen mußte man sich spätestens als man kidner bekam, damit beschaäftigen ob und was man die Kinder “ferngucken” läßt. zuhasue gab es zwar bis mindestens ins Kindergartenalter kein fernsehen, aber auswärts mußte man ggf. vorbereitet sein.


Kreuzweis
12.7.2014 12:35
Kommentarlink

“Das sind die verschlüsselten Neo-Faschisten,…”

Die Grünen werden von Kennern daher auch Melonenpartei genannt:

“Außen grün, innen rot und mit vielen braunen Kernen.”


Sexualtherapeut
12.7.2014 13:11
Kommentarlink

@ Gast$FF

Leider hast du recht, denn die Teletubbies wurden im Auftrag der BBC produziert. Dort ist sexueller Kindesmissbrauch gang und gebe, wie die ungeheuerlichen Geschehnisse um den Moderator Jimmy Savile beim BBC Kinderfernsehen gezeigt haben. Die Kinder müssen nicht nur vor den Teletubbies, sondern vor Kinderfernsehprogramm im Allgemeinen geschützt werden. In den Medien sind besonders viele Homosexuelle tätig, da sie dort ihre Neigung zur Selbstdarstellung ausleben können. Der Missbrauch mit den Teletubbies-Figuren ist weiß Gott kein Einzelfall. http://www.spiegel.de/panorama/kinderschaender-jimmy-savile-bei-den-tweenies-im-bbc-programm-a-878812.html


pjüsel
12.7.2014 15:22
Kommentarlink

> Am vernünftigsten kommt mir noch die mittlere rüber.

Die die sich nicht traut “Periode” zu sagen?