Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Möge der 4. Mai mit Euch sein…

Hadmut
4.5.2012 9:50

Pruuust. Vorhin auf SWR3: Auf irgendeiner Konferenz wurde jemand von der Star Wars Produktion (muß wohl George Lucas gewesen sein) dringend gebeten, den wichtigsten Satz aus Star Wars zu sagen: „May the force be with you” – Möge die Macht mit dir sein. Der Dolmetscher verstand aber „May, the 4th, be with you” und übersetzte „Ich werde am 4. Mai bei Euch sein”.

Na dann, schönen 4. Mai.


7 Kommentare (RSS-Feed)

bb
4.5.2012 10:07
Kommentarlink

Da war Stefan Raab ein um paar Jahre schneller als SWR:
http://tvtotal.prosieben.de/tvtotal/videos/player/?contentId=15671


Madav
4.5.2012 10:56
Kommentarlink

Scheint nicht nur ein Übersetzungsproblem zu sein, siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Star_Wars_Day


Fabian
4.5.2012 13:24
Kommentarlink

Hahaha, super! Damit werde ich heute alle die mir noch begegnen begrüßen.


bauerber
4.5.2012 23:18
Kommentarlink

m(
Das erinnert mich jetzt irgendwie an Wetten dass? mit Gottschalk. Ich erinnere mich, dass da mal irgend ein Promi aus den USA nach seinem Lieblingsmusiker befragt wurde und Eminem genannt hat.
Der war damals aber noch so neu, dass der Dolmetscher das mit M&Ms übersetzt hat 🙂


Florian Krätz
7.5.2012 0:36
Kommentarlink

Auch nicht zu verachten war damals Gerhard Delling, als er Fani Halkia bei der Olympiade zu ihrem Sieg im Hürdenlaufen beglückwünschte: “Congratulations for this embarrassing performance!”


Gleich der Qualität des Übersetzungsladens aller House, M.D.-Folgen. Dort wird beispielsweise aus Perils of Paranoia Perlen der Paranoia.

Noch Fragen?
🙂


hansi
8.5.2012 9:24
Kommentarlink

Oder unser alter Helmut Kohl, der hatte schon mit Deutsch seine Problme:
Sind sie für den Ausbau der Datenautobahn Herr Dr. Kohl?
Ja nat bin ich für den Ausbau unserer Autobahnen.