Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Greenpeace strikes back

Hadmut
28.6.2011 11:44

Normalerweise halte ich nicht so viel von deren Aktionen. Aber die ist ein echter Lacher und gelungen.

Vor ein paar Monaten hatte Volkswagen in den USA so eine wirklich geniale und sehenswerte Autowerbung mit dem kleinen Darth Vader:

Nun hat Greenpeace mit zwei „Fortsetzungen” zurückgeschlagen:

Tja, da muß Volkswagen sich wohl ne Antwort drauf einfallen lassen.

Allerdings: Die Amis haben’s gerade nötig auf andere wegen CO2 zu zeigen…

9 Kommentare (RSS-Feed)

Sebastian
28.6.2011 14:31
Kommentarlink

Welche Amis? Greenpeace? Sind aus Kanada 😉


Hadmut
28.6.2011 14:41
Kommentarlink

Oh. Ich habe es als US-amerikanische Aktion verstanden, weil die VW-Werbung für den US-amerikanischen Markt gemacht ist.

Ich habe im Artikel aber nicht US-amerikanisch, sondern „amerikanisch” bzw. Amis geschrieben. Und, die Belehrung sei mir gestattet, Kanada liegt nach mir vorliegenden Informationen in Amerika. Nord-Amerika. Kanadier sind Amerikaner. Nur eben keine US-Amerikaner.

(Ja, ich weiß, is ne faule Ausrede. Aber besser als gar keine.)


Kai
28.6.2011 14:56
Kommentarlink

Ich gucke zwar sehr selten TV, aber den Originalspot habe ich auch schon bei uns gesehen. Ergo nicht nur für den US-Markt.


M.
28.6.2011 16:25
Kommentarlink

Den Spot gibts auch in Deutschland 🙂

Was die faule Ausrede angeht, empfehle ich Übung 2 von Scot Stevenson (dem Autor des auch lesenswerten blogs usaerklaert.wordpress.com), der Text sei jedem ans Herz gelegt, der wissen will wie die us-amerikaner zum Begriff “us-amerikaner” stehen:

http://www.possum.in-berlin.de/texts/us-amerikanisch.html


Hadmut
28.6.2011 16:41
Kommentarlink

Oh, sehr interessant! Danke!


Battleaxe
30.6.2011 19:56
Kommentarlink

Die Filme sind off – “Lucasfilm” sei Dank!

Solche Aktionen haben mich dazu gebracht jeden Film den ich sehe und den ich gut finde sofort zu downen.

Eigenartig, damit erreichen sie dass wesentlich mehr kopiert wird als wenn ich weiß, dass ich jederzeit wieder drauf zugreifen kann und daher nicht “das Internet ausdrucken” muss.

Gruß BA


Battleaxe
30.6.2011 20:18
Kommentarlink

Noch ein Nachtrag:

Ich finde es absolut nicht tragbar dass es sich ein Kreativer (in diesem Fall vertreten von Lukasfilm) anmaßt die Arbeit eines anderen Kreativen zu vernichten (in diesem Fall der Öffentlichkeit zu entziehen.
Wenn es um Nutzungsrechte geht, um Teilhabe am Gewinn usw. – ok, kann ich verstehen – aber warum hat Lukasfilm mehr Rechte als Greenpeace?
Steht Lucasfilm mit seinen Ideen nicht auf den Köpfen der Vordenker? Ist der Starwars Film ohne all die SFs bis Metropolis zurück vor ihm denkbar?

Ganz besonders deutlich wird das an Parodien: Spaceballs währe nicht ohne StarWars und StarTrek … möglich gewesen. Trotzdem ist Spaceballs ein Film der innovativ und kreativ ist.

Da haben die Kindeskinder eines der eine gute Idee hatte mehr Macht als der der in Wochenlanger (oder Jahrelanger – oder auch Stundenlanger) Arbeit etwas produziert hat.

Da muss dringend was geändert werden – BA


Pasukarunosekai
1.7.2011 14:41
Kommentarlink

Alos auf der webseite http://www.vwdarkside.com kann man sich das Video noch anschauen.

Ebenso auf Vimeo.

Man lebt ja schliesslich im Internet Zeitalter, da kann man Urheberrechte wie sie einmal gewesen sein werden, getrost vergessen.

Zum Glück!


Volker
3.7.2011 3:29
Kommentarlink

Gibt ja auch noch Material über den Rest der Kampagne:
http://www.youtube.com/watch?v=NAmYUcw3i5g
🙂