Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Hervorragender Kundenservice

Hadmut
24.6.2011 1:29

Ich hatte kürzlich beschrieben, wie lausig mir sich der Kundenservice von Philips dargestellt hat. Hier zum Ausgleich ein positives Beispiel.

Ich habe als Router eine Fritzbox von AVM. Am Wochenende habe ich mit UPnP herumgespielt, und dabei ist mir aufgefallen, daß ein ControlPath für SOAP-Requests nicht mit dem übereinstimmt, was im UPnP-XML-Descriptor steht.

Am Sonntag habe ich das Problem über die Support-Webseite von AVM eingekippt.

Am Dienstag morgen bekam ich eine Mail, daß sie das an die Fachabteilung zur näheren Prüfung weitergeleitet haben.

Am Dienstag nachmittag bekam ich dann eine Mail von der Fachabteilung, wonach sie im Testbereich eine Beta-Release neuer Firmware bereitgestellt haben, in der das Problem behoben sein müßte, die ich mir herunterladen und sie testen kann.

Das ist doch was, oder?

😀

13 Kommentare (RSS-Feed)

yasar
24.6.2011 9:19
Kommentarlink

Ich kann bestätigen, daß AVM einen guten Support hat. Leider haben auch die Ihre Schattenseiten:

Anfragen zu EOL-Produkten, die aber trotzdem noch massenhaft in Umlauf sind (AVM Fritzcard-USB, C2, C4), werden extrem erschwert, oder sind kaum möglich. Die Dinger erzielen noch gebraucht teilweise Preise über den ehemaligen Neupreisen. Immerhin bekommt man noch alle Treiber dafür, auch zu neueren Windows-Versionen.


ini
24.6.2011 9:35
Kommentarlink

Daniel 'hackbyte' Mitzlaff
24.6.2011 11:37
Kommentarlink

Ahjo .. ich hab auch seit jahrenden AVM FritzBoxen in betrieb und bin schwerst begeistert, auch die unterstützung der community bei den freetz firmware-mods scheint recht gut zu funktionieren.

Aber wie mein vorposter schon verlinkte, es gibt wohl doch die eine oder andere schattenseite leider.

Nur, wo würde mensch einen DD/Open-WRT fähigen router inklusive der telefoniefunktionen finden? 😉

Grüße,
hacky


Hadmut
24.6.2011 11:43
Kommentarlink

Und was heißt das überhaupt? Darf ich ihren Service nicht loben, weil sie an anderer Stelle böse sind? Soll die political correctness die Darstellung der Fakten steuern?


sollner
24.6.2011 12:06
Kommentarlink

womit wir wieder beim (geschlossenen) Thema wären 😉


Hadmut
24.6.2011 12:23
Kommentarlink

Ja, irgendwie laufen im IT-Bereich die Meinungen verblüffend oft auf diese Richtung hinaus…


yasar
24.6.2011 12:24
Kommentarlink

Wie ich schon sagte, in manchen Dingen haben die echt tollen Support. In manchen anderen Dingen könnte man sie an die Wand klatschen. Im oben erwähnten Fall glaube ich, hat die Juristen und BWL-Fraktion das sagen und nicht die Techniker. Mit den Technikern hatte ich immer angenehmen Kontakte.

PS. Ich benutze schon seit 1995 AVM-produkte.


Jens der Andere
24.6.2011 18:33
Kommentarlink

Eine AVM-ISDN-Karte liegt bei mir auch noch als absolutes Backup. Für den Fall, daß DSL und GSM gleichzeitig versagen…
(Nein, ich beitreibe keinen uucp-Server, um notfalls Email…)

Viele hiesige Firmen haben brillianten Support. Ich erinnere hierbei an die alte Firma ELSA, die kostenlos und ohne 0900-Nummern sogar Treiber für eindeutige Legacy-Produkte zur Verfügung stellte.


Stefan W.
24.6.2011 18:46
Kommentarlink

OT: Ist die Forschungsmafia-Box (re.) nur bei mir (FF 3.6.17) verschwunden, oder generell, und absichtlich, oder in Folge des Fefesturms?


Hadmut
24.6.2011 19:28
Kommentarlink

@Stefan: Guckst Du https://www.danisch.de/blog/2011/06/23/warum-mein-webserver-hangen-blieb-nachdem-er-in-fefes-blog-verlinkt-worden-war/

Beim „Fefesturm” ist der Server hängen geblieben, aber nicht aus Überlast, sondern weil zwei Effekte zu einer gegenseitigen Blockade geführt haben – einer davon wurde durch diese RSS-Box ausgelöst, die deshalb bis auf weiteres erst mal rausgeflogen ist.


Stefan W.
25.6.2011 1:44
Kommentarlink

Danke, Hadmut. War mir zu lang, habe den Anfang und das Ende gelesen, und daraus folgere ich messerscharf: Es stand i.d. Mitte des Artikels. 🙂


MTK
25.6.2011 13:54
Kommentarlink

Hmm, es ist immer ein Problem, wenn man über einen Streit zu wenig weiß. Wenn ich es bei Heise richtig gelesen habe, sieht man einer FritzBox nicht an, wenn da die Cybits-Firmware drauf läuft. Es wird wohl sogar die Original-AVM-Firmware angezeigt. Da hätte ich als Hersteller und auch als evtl betroffener User allerdings auch ein Problem mit.


Moin. Ich habe ähnlich gute Erfahrungen gemacht sowohl mit AVM als auch mit 1&1. AVM hat bisher immer kompetent weitergeholfen, zb was die Konnektivität in Portugal angeht.