Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Ich hab den Beruf verfehlt

Hadmut
8.1.2011 0:04

Abgeordneter hätt ich werden sollen…


6 Kommentare (RSS-Feed)

yasar
8.1.2011 8:22
Kommentarlink

Wolltest Du das letztes jahr nicht schon zweimal werden, einmal im Bundestag und einmal im sächsischen Landtag? 🙂


Hadmut
8.1.2011 12:36
Kommentarlink

Naja, die Vorteile und Annehmlichkeiten sprechen offenbar für sich…


HF
8.1.2011 14:58
Kommentarlink

Zum Abgeordneten wird man durch Geburtsrecht
oder durch Adoption. Nicht umsonst spricht man von politischen Ziehvätern. Die Bezeichnung “Doktorvater” hat deutliche Parallelen. Also: in welche “Familie” willst Du denn aufgenommen werden?


Hadmut
8.1.2011 14:59
Kommentarlink

Daß die Parteien an Inzucht leiden, ist mir schon öfters aufgefallen.


insider
8.1.2011 19:26
Kommentarlink

Oder Thilo Sarrazin:
http://www.ftd.de/karriere-management/karriere/:abgaenger-des-jahres-08-thilo-dein-besuch/50210874.html?page=3

“Das war für den Bundespräsidenten eine höchst gefährliche Situation”, sagt Sarrazin mit sichtlichem Vergnügen. So begann das Gefeilsche zwischen seinem Anwalt, der Bundesbank und dem Präsidialamt. Am Ende trat Sarrazin doch zurück – unter der Bedingung, dass die Bundesbank alle Vorwürfe zurücknimmt und er ab sofort seine Pension ohne Abzug bekommt.”

Also kurz im Amt bei der Bundesbank, provozierter Abgang, Geschachere mit den Anwälten um seine Rentenansprüche, so macht man das heutzutage und solche Pfeifen erzählen anderen wie sie mit Almosen-Hartz4 besser haushalten sollen. (Pullover anziehen, “Kochtipp”,…)

Und 3 Mio durch Buchverkauf hat er auch noch eingenommen.

Solchen Typen wird auch noch zugejubelt wie toll er ist, widerlich.


Hadmut
8.1.2011 21:01
Kommentarlink

Ich dachte, der hätte mehr als 3 Mio aus dem Buch eingesackt…