Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Wider das Rauchen

Hadmut
6.1.2011 12:13

Eine der skurrilsten und überzeugendesten Begründungen, warum man nicht rauchen sollte, habe ich gerade zufällig in der ZEIT gefunden. Was sich mit dem deckt, was mir Raucher, die aufgehört haben, erzählt haben, nämlich daß sie verblüfft waren, daß sie nach ein paar Tagen oder Wochen plötzlich wieder schmecken und riechen konnten und staunten, weil sie das schon verlernt und den Verlust kaum bemerkt hatten.

Was übrigens auch aufzeigt, warum Nichtraucher und Raucher nicht miteinander über Rauchverbote diskutieren können, weil Raucher schlichtweg selbst nicht mehr wahrnehmen und merken, wie sehr sie stinken und andere belästigen und beeinträchtigen, und deshalb irrtümlich glauben, das wäre nicht so schlimm.


7 Kommentare (RSS-Feed)

HF
6.1.2011 19:48
Kommentarlink

Die gute (Wissenschafts)nachricht kann man leicht überlesen:
“Mir ist das schon früh aufgefallen. Als ich selber mit dem Rauchen aufgehört habe.”
Die Geruchssinneszellen wachsen ziemlich schnell nach.
Und es kommt noch besser:
(z.B.) http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/ShowSingleNews.176.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Barc%5D=1&tx_ttnews%5BpL%5D=2681999&tx_ttnews%5BpS%5D=1254348000&tx_ttnews%5Btt_news%5D=4713&tx_ttnews%5BbackPid%5D=24&cHash=1676baf89e0865cc169a8e8a0741edf7
“Eine wichtige Eigenschaft des Riechhirns ist, dass hier bis ins Erwachsenenalter ständig neue Nervenzellen gebildet werden, während in den meisten anderen Hirnregionen diese “adulte Neurogenese” nicht vorkommt.

Die Arbeiten von Dr. Mizrahi zeigen, wie neue olfaktorische Nervenzellen in den Verbund des Riechhirns integriert werden ”

Das ist doch mal eine “frohe Botschaft”: Es ist nie zu spät, ein Gourmet zu werden 🙂


VODAN
7.1.2011 19:46
Kommentarlink

Raucher stinken und schmecken schlechter!?!?! Bei dieser Neuigkeit fällt mir doch fast die Kippe auf die Tastatur…! Als nächstes kommt wohl noch die völlig überraschende Nachricht, das rauchen gesundheitsschädlich ist, während der Schwangerschaft Schäden für das Baby verursachen kann und möglicherweise Lungenkrebs verursacht…!


Hadmut
7.1.2011 19:51
Kommentarlink

Nach allerneusten wissenschaftlichen Erkenntnissen besteht sogar der Verdacht, daß Rauchen möglicherweise die Feuergefahr erhöht…


VODAN
7.1.2011 21:20
Kommentarlink

*huch*

Dann sollte ich wohl nicht mehr sternhagelvoll meine Fluppe am Gasherd für mein Gutenacht-Kippchen anmachen??


Hadmut
7.1.2011 22:02
Kommentarlink

Doch, doch, wenn Raucher das tun, ist das *völlig in Ordnung*


Arno Nym
8.1.2011 6:36
Kommentarlink

… aber nur, wenn dadurch keine Nichtraucher zu Schaden kommen 😉 Mit Gas-Explosionen geht ja so Einiges – hab ich gehört.

Das mit dem Abbau der Riechleistung war für mich jedenfalls neu (wobei ich durchaus auch mit Rauchern Bekanntschaft hatte, die der “kalter-Rauch-Gestank” auch gestört hat; möglicherweise handelte es sich da um eine mittlere Riechleistungsabbaustufe)


moni
10.1.2011 22:49
Kommentarlink

Schlechterer Geschmackssinn bedeutet auch weniger Abhängigkeit vom Geschmack von Nahrung und von Gerüchen.

Sehr praktisch bei Kantinenessen in fahrzeugüberfüllten Städten.