Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Von rechts nach links

Hadmut
19.9.2010 17:52

Diese Woche hat mir ein Israeli erklärt, warum man hebräisch von rechts nach links und nicht wie die romanischen Sprachen von links nach rechts schreibt. Das hat einen verblüffend plausiblen Grund.

Die Schriften, die von links nach rechts schreiben, beruhen auf den Kulturen, die zuerst mit Tinte, Schiefer- oder Wachstafeln geschrieben haben. Da muß ein Rechtshänder von links nach rechts schreiben, um die Schrift nicht zu verwischen.

Häbräisch dagegen wurde zuerst mit Hammer und Meißel geschrieben. Da würde ein Rechtshänder den Hammer rechts und den Meißel links führen, und deshalb immer schräg von rechts gegen die Steinplatte meißeln, auf die er schreibt. Das geht von rechts nach links leichter und systematischer, und so sieht man auch, was man macht.

Deshalb schreiben die von rechts nach links.

Aha.


5 Kommentare (RSS-Feed)

Jens
19.9.2010 20:11
Kommentarlink

Und wie haben die Araber geschrieben? Die arabische Schrift sieht irgendwie nicht nach Steintafeln aus …


Hadmut
19.9.2010 21:19
Kommentarlink

Das hat er nicht gesagt. Vielleicht waren die Linkshänder?


Enno
19.9.2010 21:32
Kommentarlink

Beide haben sich aus dem Aramäischen entwickelt.
Das hat man auch schon von rechts nach links geschrieben / gemeißelt 🙂


quarc
21.9.2010 18:43
Kommentarlink

Die gleiche Erklärung (mit Hammer und Meißel) hat mir für die
arabische Schrift bereits vor ca. 30 Jahren ein syrischer
Touristenführer gegeben. Zwar war das Einritzen in Stein- oder
Tontafeln mit einem Griffel wohl häufiger als die Arbeit mit
Hammer und Meißel, aber es ergibt sich dann der gleiche Effekt.


yasar
22.9.2010 7:27
Kommentarlink

Ich dachte, das wird schon in der Schule gelehrt. In Geschichte. Oder hatte ich nur besonders tolle Lehrer?