Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Schweinegrippe und Rotz am Ärmel

Hadmut
7.8.2009 16:37

In manchen Firmen werden inzwischen Hygiene-Empfehlungen ausgegeben.

Dazu gehört, daß man das Händeschütteln reduzieren soll, sich vor dem Essen die Hände waschen, mit den Fingern aus dem Gesicht bleiben, Papiertaschentücher nur kurz verwenden und gleich in den Müll usw.

Eine kuriose Anweisung ist, daß man nicht mehr in die Hand husten oder niesen soll, sondern in die Armbeuge. Nun hab ich vor einigen Jahren schon eine wissenschaftliche Untersuchung gesehen die belegt hat, daß jemand, der sich beim Niesen die Hand vorhält, seine Keime viel weiter verteilt als jemand, der sich schlecht benimmt, und einfach ohne irgendwas davor zu halten irgendwo hin niest. Weil der direkte Strahl weniger streut als der Strahl gegen eine Fläche. OK, ist nicht wirklich was für die Büro-Landschaft.

In die Armbeuge zu niesen finde ich aber drastisch.

Vor allem deshalb, weil Knigge für die Business-Kleidung eigentlich das langärmelige Hemd vorschreibt, und das kurze Hemd am Arbeitsplatz formal gesehen gar nicht geht. (Ich merke hier an, daß ich auf Knigge pfeife und im Sommer mit kurzem Hemd rumlaufe, aber es gibt eine ganze Menge Leute, die bei jedem Wetter im langen Hemd unterwegs sind.)

Sowohl mein hygienisches, als auch mein ästhetisches Empfinden sind aber schon bei dem Gedanken daran verletzt, daß da Leute mit Rotz am Ärmel in Höhe des Ellenbogens im Büro rumlaufen. Offenbar hatte Freiherr von Knigge die Schweinegrippe nicht ausreichend berücksichtigt.