Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Und wieder war’s ein LKW…

Hadmut
20.6.2007 0:24

Hatten wir nicht gerade den schweren Bus-Unfall mit 13 Toten, bei dem ein LKW ungebremst hinten auf ein Stau-Ende draufgeknallt ist?

Vorhin stand ich auf der Autobahn plötzlich über eine Stunde im Stau, fast nichts ging mehr, fast Stillstand. Dann kam die Meldung mit der Ursache im Radio: In einer Stau- oder Bremssituation hatte ein LKW gebremst. Ein anderer, schwer beladener LKW war mit ordentlich Tempo hinten draufgeknallt. Und es ist genau das passiert, was gestern zum Bus-Unfall jemand im Fernsehen als Horror-Szenario ausgemalt hat: Zwischen den beiden LKW war nämlich noch eine 22-jährige Frau mit ihrem Kleinwagen. Sie wurde zerquetscht und hat es nicht überlebt. Sie brauchten ziemlich lange, um überhaupt zu ihr vorzudringen.

Drei der anderen Staumeldungen gaben als Grund “Bergung eines LKW” an.

Schon viele Male habe ich Berichte über die Karlsruher Polizei gesehen, die mit einem getarnten großen Polizeiauto neben LKW herfahren und mit der Videokamera den Fahrern beim Schlafen, Lesen, Kochen, Fußnägelschneiden, Musik machen, Spielen, Sonstwas zuschauen. Ein Karlsruher Polizist sagte im Interview mal, daß die Auffahrunfälle durch Unaufmerksamkeit rapide zunehmen.

Zwei besondere Unfälle bleiben mir in Erinnerung: Bei Dresden ist mal ein unaufmerksamer LKW-Fahrer hinten auf einen Stau geknallt. Geladen hatte er Stahlträger, die nicht ihn selbst, sondern seinen Kollegen, der oben in der Kajüte über dem Fahrersitz schlief, erschlagen haben. Vor vielen, vielen Jahren gab es mal bei Mannheim einen Unfall, bei dem ein LKW-Fahrer aus zunächst unerklärlichen Gründen schlingerte und dann auch auf einen anderen LKW hinten draufknallte. Der Fahrer war sofort tot und das Fahrerhaus so zusammengequetscht, daß sie lange brauchten, um ihn da rauszuschneiden. Sie fanden ihn mit runtergelassenen Hosen und einem Stapel Pornohefte.

Es wird Zeit, etwas dagegen zu tun. Gemessen an dem angeblichen Sicherheitsproblem Terrorismus, bei dem die Politik kein Halten mehr kennt.