Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Wider das Sprachdiktat der Soziologen

Hadmut
19.2.2019 22:40

Hurra! Es gibt noch aufrechte Studenten!

Unter diesem Link gibt es ein Schreiben eine Studenten, der da mal einer Universität und vor allem einer Soziologie-Dozentin richtig Kontra gibt, weil die ihm Sprachvorschriften machen wollte.

Man merkt recht deutlich, dass es da nicht mehr um Ausbildung und Wissenschaft, sondern um Erziehung und Ideologische Abrichtung geht.

Grotesk ist vor allem der Punkt, dass die Universität laut dieser Dozentin kein Ort der Meinungsäußerung sei. Diese Dozentin muss sehr dumm und inkompetent sein, denn die Universität ist ein Raum der Wissenschaftsfreiheit, die entgegen der Auffassung des Lehrpersonals jedem (und nicht nur ihnen) zusteht, der wissenschaftlich arbeiten will, und die sie aufgrund verfassungsunmittelbarer Verpflichtung als Teil der exekutiven Staatsgewalt zu wahren und respektieren haben.

Umso gruseliger, wenn die Dame selbst erst Doktorandin ist, aber glaubt, anderen die Wahrheit diktieren zu können.

Ich bin der Auffassung, dass Soziologen an Universitäten nichts verloren haben.

Die Antwort des Studenten gefällt mir – auch weil sie meinem Stil ähnlich ist, ich hätte das ähnlich geschrieben und habe schon oft ähnlich geschrieben.

Mich würde interessieren, ob und wie die Uni reagiert hat (der Brief war ja an die Dozentin und nicht an die Uni adressiert).