Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Endlich: Der Klassenkampf geht los

Hadmut
16.2.2019 13:23

Wunderbar, endlich erfüllt sich das Traumziel der Marxisten: Der Klassenkampf hat angefangen.[Update]

Ich hab’s ja schon so häufig erwähnt: Der marxistische Frustverein Frankfurter Schule grübelte, warum der Marxismus nicht funktionierte, und anstatt einfach mal drauf zu kommen, dass es eine funktionsunfähige Schnapsidee ist, meinten sie, sie müssten nur das krisenspendende Moment austauschen und statt Kapitalismus eben Geschlecht, Frauen (2.0), Schwule (3.0), Transen (4.0), Migranten (5.0) und sowas einsetzen. Oder, wie neulich schon angesprochen, Roboter als Marxismus 6.0.

Im Prinzip geht es im Marxismus aber immer um das gleiche: Die Amygdala und die im Hirn eingebauten Tribalismus-Mechanismen so zu reizen, dass die einen voll Wut auf die anderen losgehen (die Marxisten reden von Kaderpartei, die Universitäten nennen es Soziologie, der Volksmund sagt „stänkern”), also einfach irgendwie Streit vom Zaun zu brechen, weil man der Ansicht ist, dass sich automatisch irgendwie ein Paradies einstellt, wenn nur endlich mal die große Klopperei stattfindet, in der alles kaputtgeschlagen wird. Gerne auch Zähne und Finger, wie in der chinesischen Revolution dargelegt. Marxismus ist im Prinzip nichts anderes als versoffener Welthass in der Erwartung, dass sich Erleichterung einstellt, wenn erst mal alles kaputt ist. Deshalb versucht sich die Berliner Stadtregierung auch so eifrig daran.

Scheint nun, als ginge es nun los mit dem Klassenkampf.

Erfreulich daran: Nicht die Klassen gegen die anderen, sondern eine Marxismus-Klientel geht auf die andere los. In Birmingham geht jetzt (nach meiner Zählung) der Marxismus 5.0 auf den Marxismus 3.0 los.

Oder um es auf deutsch zu sagen: Scharia geht auf Gender los.

Kann in Deutschland auch nicht mehr lange dauern. Die Homophobie-Angriffe haben ja schon deutlich zugenommen.

Wie erfreulich, dass ich keiner der beiden Gruppierungen angehöre und entspannt zuschauen kann. Ratet mal, wen ich für deutlich stärker halte und auf wen ich wetten würde, wenn da Wetten angenommen werden.

Update: Ah, ja.