Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Ursula und Horst

Hadmut
30.8.2018 20:18

Was ist schärfer als Cindy und Bert?

Ursula von der Leyen und Horst Seehofer geben eine Pressekonferenz zum Thema Kryptographie.

Neulich staunten wir noch darüber, dass die Bundesregierung jetzt Künstliche Intelligenz machen will, um wieder ganz vorne mitzuarbeiten, nun kommt die von der Leyen mit Quantenkryptographie um die Ecke.

Naja, gut und schön, wie KI, aber ein fehlendes Hochhaus fängt man eben auch nicht im 20. Stock zu bauen an.

Interessant ist ja die Frage, die ein (anscheinend) Journalist stellt, ob die Lage, dass wir jetzt versuchen, den Anschluss zu bekommen, nicht bedeute, dass wir in der Vergangenheit enorm was verpennt haben.

Eine klare Antwort bekommt er nicht, Seehofer blubbert sich so ein bisschen drumherum.

Dass man die Kryptoforschung systematisch sabotiert und ausgehebelt hat, kommt da nicht ans Licht.

Ob der Umstand, dass man die IT-Sicherheit nun dem volkstümlichen Trachtenduo Ursula und Horst, einer gescheiterten Ärztin und einem Betriebswirt mit mittlerer Reife anvertraut, irgendeine Einschätzung oberhalb von „verpennen” erlaubt, würde ich mal anzweifeln.

Denn an den größten Sicherheitsproblemen reden beide vorbei. Und bei denen hilft einem Quantenkryptographie auch nichts.