Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Black Lives Matter

Hadmut
10.4.2018 20:23

Kennt jeder: Dazu gehören die linksradikalen Universitätsvandalen in den USA. Kam jetzt raus:

Die größte Facebook-Webseite dazu war ein Fake und wurde von einem Weißen in Australien betrieben. Brüller: Ein Funktionär einer Gewerkschaft. Von der CNN-Seite dazu:

The people behind the websites and the Facebook page also encouraged people to donate through various online fundraising platforms, including Donorbox.

“Our mission is to raise awareness about racism, bigotry, police brutality and hate crimes by exposing through social media locally and internationally stories that mainstream media don’t,” a message on the group’s Donorbox page read.

“We have built a following through hard work, dedication and the generosity of supporters like you that pitch in a what they can to help us promote or share our page and also pay to boost the stories the mainstream media try to suppress through paid ads,” it added.

Facebook did not comment when asked if ads were purchased to boost the page on its platform.

Jetzt diskutieren sie, was Facebook da wieder verbrochen hat, dass man sowas fälschen kann.

Mich würde eher die Frage interessieren, ob die schwarze Randale an den amerikanischen Universitäten von Gewerkschaften (und damit linken Politikgruppen) künstlich erzeugt und angeheizt wird.