Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Frauenfrust durch toxischen Feminismus

Hadmut
8.1.2018 23:13

Hübsche Glosse über Feminismus:

Der New Yorker macht sich darüber lustig, wie frustrierend die feminisierte Arbeitsumgebung für Frauen ist.

Beispiel:

Clara kommt aus ihrem Mutterschaftsurlaub zurück und hatte sich darauf eingestellt, sich ihren Arbeitsplatz wieder zurückzuerkämpfen. Sie muss aber mit Entsetzen feststellen, dass man überhaupt keine Urlaubsvertretung eingesetzt hatte – da ist niemand, gegen den sie kämpfen müsste oder könnte. Sie ist als Quotenfrau so nutzlos und überflüssig, dass nichts fehlt, wenn sie weg ist.

Oder man hält eine Präsentation und einfach niemand fällt einem ins Wort. Weil es einfach irrelevant ist, was man sagt.

Man macht sich hübsch, zieht sich ein kurzes Kleid an, und niemand guckt. Megafrust. Bin ich so hässlich?