Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Nikon und Sony

Hadmut
31.10.2017 22:14

Oder vor und nach dem Umbau.

Mmmh.

Nikon macht unter Schmerzen eine Fabrik in China dicht, weil sie meinen, dass das Geschäft mit digitalen Kompaktkameras fast tot sei, die Handys hätten das abgegraben.

Sony galt bis vor kurzer Zeit noch als Pleitekandidat, hat sich aber saniert und sprudelt vor Erfolg. Wenn ich das jetzt richtig sehe, haben die sich auf Fernseher, Kameras und Mobiltelefone eingedampft. Früher hatten die ja mal so ziemlich alles und Notebooks, jetzt nur noch wenige Kernthemen, auf denen sie aber schon vorne mitspielen. Erstaunlich auch, was die aus der Kamerasparte gemacht haben, die Minolta aufgegeben und an Sony verkauft hatte.

Ich habe neulich mal irgendwo gelesen, dass es in Japan so eine Wirtschaftsbehörde gibt, die darauf achtet, dass sich die japanischen Firmen nicht gegenseitig kaputt machen, und sie sogar verpflichten kann, sich gegenseitig zu helfen. Würde mich jetzt nicht wirklich überraschen, wenn Sony Nikon absorbiert, denn Nikon verwendet Sony-Sensoren und ist von denen wohl mehr oder weniger abhängig, aber bei Objektiven besser. Da tut Sony sich etwas schwer. Dafür hat Sony ordentliche Spiegellose, die Nikon gerade erst mühsam entwickeln muss und dem Markt hinterher läuft.