Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Alles Schlampen außer Mutti

Hadmut
17.8.2017 22:18

Aktueller linker Hirnbruch.

Achgut und Klonovsky, WELT schreiben amüsant darüber, dass die Linken jetzt schon so durchdrehen, dass sie wirklich überall nur noch Rechte sehen: Die DDR, die SED, Lenin, Stalin, Honecker, Breschnew, Castro, sogar Karl Marx, sind alle „rechts“

Krankhafter Wahn, überall nur noch Rechte zu sehen?

Oder einfach übergeschnappt? Alles Linke der letzten 150 Jahre samt Mao alles Rechte, die sich nur für links halten, und die auf eine Halina Wawzyniak gewartet haben, damit die ihnen erklärt, was links ist? Haben sie Lenin deshalb einbalsamiert, damit der das noch miterleben kann, dass die Messia kommt?

Die Frage ist aber nicht nur, wer sowas wählt.

Die Frage ist auch, wohin das führt. Und darauf gibt es sogar eine Antwort.

Es ist nämlich tatsächlich so, dass sich die Linken ihre Hakenkreuze schon selbst an die Wand schmieren, um sich ihre Gegner besser vorstellen zu können. Da ging es nur um einen Film, den sie drehen wollten: Nazis, überall Nazis! Also machen sie die Hakenkreuze eben selbst hin.

Die Sache ging nach hinten los, denn die Polizei macht da nicht, wie die Linke sich das vorstellt, Unterschiede zwischen solchen, die dürfen und nicht dürfen.

Wie die Berliner Polizei der JF mitteilte, wurde bereits ein Ermittlungsverfahren wegen des „Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ nach Paragraph 86a Strafgesetzbuch eingeleitet.

Hähä. Die Polizei ermittelt gegen die Linke, weil die Hakenkreuze an die Wand geschmiert hat.

Ich werfe noch einmal die Frage auf, wieviele der Straftaten, die als „rechts“ gezählt werden, in Wirklichkeit von Linken begangen und entsprechend gekennzeichnet wurden. Denn wenn sie es hier für einen Film machen, um „rechts“ zu bekämpfen, dann liegt die Annahme nicht fern, dass sie das auch anderweitig so machen.