Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Puzzlestück: Wie die CIA die Presse manipulierte – und die Universitäten

Hadmut
11.8.2017 0:58

Wieder ein Stück mehr im Rätsel, was damals an der Universität Karlsruhe passierte.

Da sind angeblich einige Memos der CIA von 1984 ans Licht gekommen, die beschreiben, dass der CIA nicht gepasst hat, dass die Presse große Macht hat und nahezu alles schreiben kann. Macht mache korrupt, und die Presse habe unbegrenzte Macht.

Sie haben aber auch erkannt, dass sie das nicht frontal angreifen können, und deshalb haben sie geplant, die Presse durch Personen, die als vertrauenswürdig angesehen würden, wie Ex-Präsidenten, zu beeinflussen und sie bei ihrer Ethik zu packen. Besonders hübsch ist aber das:

Sie haben also sogar das Curriculum der Journalistenausbildung verändert.

Die Frage ist nun: Würden sie das nicht zwangsläufig auch mit Kryptologen tun?

Erklärt das, warum sich der BND in mein Promotionsverfahren eingemischt hat und Forschung dann auf Quantenkram und Bingo Voting hinauslief?