Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

There is no free lunch

Hadmut
14.4.2017 16:55

Sagt mal, Leute, glaubt Ihr wirklich, dass Euch die Dienstleistungen vom Himmel regnen?

Bei mir kommen gerade jede Menge Hinweise unterschiedlicher Seriosität und Nachprüfbarkeit rein, wonach bei Facebook gerade aus Angst vor Maas derartig viele Facebook-Accounts abgeschaltet werden, dass das Waldsterben dagegen wie Kindergeburtstag aussieht. In Frankreich hätten sie angeblich 30.000 Accounts vor der Präsidentenwahl auf stumm geschaltet. Und so weiter.

Äh, Leute, jetzt muss ich doch mal blöd fragen:

Glaubt Ihr alle wirklich, dass da eine amerikanische Firma vorbeikommt um Euch so ganz kostenlos und nur in Eurem Interesse die Webseiten macht?

Was glaubt Ihr eigentlich, warum Facebook das macht?

Weil die Geld verdienen wollen. Eure Interessen interessieren die einen Scheiß, wenn es über deren Geschäftsinteressen hinausgeht.

Wieso glaubt Ihr, dass sich Facebook in Eurem Interesse mit Maas anlegen würde? Sobald die Gefahr besteht, dass sie die paar Kröten, die sie mit Euren Daten verdienen, wieder verlieren, treten die auf die Bremse. Was hätten die davon, sich auf ihre Kosten für Euch einzusetzen?

Das ist halt das Problem der heutigen alles-kostenlos-bekommen-Mentalität. So sieht’s dann eben auch aus. Hättet Ihr einen ordentlichen Vertrag mit einem ordentlichen Provider, sähe die Sache ganz anders aus.

(Das ist übrigens auch ein Punkt, warum wir dynamische IP-Adressen und assymmetrische Bandbreiten haben. Würde jeder zuhause seinen Webserver auf seinem Raspi betreiben, wäre das für Maas rechtlich viel, viel schwerer, das abzuschalten.)

Wenn Euch die Facebook-Sperrerei stinkt, dann solltet Ihr jetzt bei allen Parteien anfragen, wie sie dazu stehen und ob man bei der Bundestagswahl für oder gegen sie stimmen müsste, um Maas loszuwerden. Lasst Euch das schriftlich geben.