Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Expo 2020: Der Pavillon von Baden-Württemberg

Hadmut
31.10.2021 21:15

Da war ich dann ratlos: Die Baden-Württembergerin

Also, eigentlich gab es ja auf der Expo 2020 nur Pavillons für Länder im Sinne von Staaten, und länderunabhängige Themenpavillons. Zwei Ausnahmen habe ich entdeckt. Einen sinnbefreiten Women-Pavillon (in dem man sich, man sollte es nicht für möglich halten, tatsächlich Frauen anschauen konnte, sogar mit der Virtual-Reality-Brille, seither weiß ich also, wie Frauen aussehen, gut, dass ich das in meinem hohen Alter doch noch geschafft habe…) und den von Baden-Württemberg.

Ich habe drinnen mal gefragt, warum ein Bundesland einen eigenen Pavillon bekommt, wenn sonst nur Staaten vertreten sind, und wenn, warum dann nur ein einziger und der ausgerechnet für Baden-Württemberg. Die Erklärung hat mich nicht so überzeugt. Sie meinten, sie hätten ja eine höhere Wirtschaftskraft als viele der anderen Staaten und sich im Konkurrenzkampf mit Kalifornien um den Pavillon durchgesetzt. Außerdem hätten sie so gute Beziehungen zu Dubai und würden dort soviele machen (Anmerkung: Ich glaube mich erinnern zu können, dass am Burj Khalifa viele Firmen aus Baden-Württemberg mitgebaut haben, irgendwas war da mit Scheiben und der Betonpumpe, die den Beton stolz in Höhen pumpte, in die noch nie zuvor jemand Beton gepumpt hatte.) Vielleicht hat aber auch einfach nur jemand abgesagt und sie bekamen die Lücke nicht mehr anderweitig los. Im Design so etwas an BER erinnernd.

Drinnen … naja. Sie stellen sich als Land der großen Wissenschaftler, Erfinder und Industrieunternehmen hin, Fischer-Dübel und so Zeugs. Aber nicht wirklich was los, und vermutlich wird kaum einer der Besucher der Expo wissen, was „Baden-Württemberg“ sein oder heißen soll. Muss wohl ein Schraubenhersteller oder sowas sein.



Und da war ich dann wirklich ratlos:

Sie hatten vier – fotografisch exzellente – Portraits typischer Baden-Württembergerinnen ausgestellt (Männer nicht – obwohl: Nicht ganz. Die Männer machen die Erfindungen und die Technologie, die Frauen sind perfekt geschminkt und sehen gut aus. Klare Rollenverteilung.).

Die typische Baden-Württembergerin trägt Bollenhut oder sonst komische Dinger auf dem Kopf, ist ausnahmslos stark tätowiert und quotenanteilig schwarz.

Habe ich irgendwie anders in Erinnerung, aber ich war ja auch schon länger nicht mehr dort.