Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Othello

Hadmut
8.10.2021 17:38

Und wieder hat es einen zerrissen.

An der Columbia University musste der chinesischstämmige amerikanische Komponist und Professor Bright Sheng gehen.

Grund:

Er hat da irgendwas im Zusammenhang mit Musik und Theater unterrichtet und im Rahmen seiner Vorlesung die Shakespeare-Verfilmung „Othello“ von 1965 gezeigt. Weil das Thema des Semesters Shakespeare war. Der Schauspieler in diesem Film war aber Laurence Olivier – und schwarz geschminkt, also Blackfacing. Und deshalb habe er gegen das Prinzip verstoßen, dass die Universität ein safe place sein müsse. Und vorgewarnt habe er die Studenten auch nicht. Völlig unvorbereitet seien die mit einem weißen Mann mit scharzer Schminke im Gesicht konfrontiert worden.

Und dann noch die falsche Person in der Hörerschaft:

On Sept. 10, Music, Theatre & Dance freshman Olivia Cook attended her first composition seminar with Sheng. This semester, the course focused on analyzing Shakespeare’s works, and the class began with a screening of the 1965 version of “Othello.” Cook told The Daily she quickly realized something seemed strange, and upon further inspection, noticed the onscreen actor Laurence Olivier was in blackface.

Typischer Fall von Studentin, die als erstes mal den Professor per Denunziation meuchelt, statt erst mal was zu lernen.

Inzwischen muss man sich schon fragen, wer eigentlich noch so blöd ist, diese Generation noch zu unterrichten.

Warum macht man die Universitäten nicht einfach dicht und lässt die Generation einfach blöd?