Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Klimakreditkarte

Hadmut
5.10.2021 22:31

Keine Ahnung, ob Satire oder echt. Ist mir auch egal.

Die bieten jetzt – ob nun Satire oder echt – eine Kreditkarte an, die bei der Zahlung ständig mitrechnet, wieviel CO2 man verursacht hat und einem dann den Finanzhahn abdreht, wenn man das Limit erreicht hat:

Doconomy is a CO2 monitoring credit card

backed by the UN (United Nations), WEF (World Economic Forum) and Mastercard which promises to track your carbon spending – and cut you off once you reach your permitted carbon maximum. Welcome to the impending green dystopia of Agenda 2030. As I mentioned in my previous article New Study Analyzes Implementation of Agenda 2030 Personal Carbon Allowances, the manmade climate change agenda is still being rapidly pushed forward while the NWO (New World Order) controllers see how much mileage they can squeeze out of the COVID Cult craziness.

Dann steht man so im Supermarkt an der Kasse oder sitzt im Restaurant und kann auf einmal nicht mehr bezahlen, weil das CO2-Kontingent für den Monat erschöpft ist.

Egal ob Satire oder echt: Darauf wird es hinaus laufen. Wenn die EU erst mal das Bargeld und die Banken abgeschafft und die zentrale Kontrolle über alle Geldflüsse hat, wird es genau so laufen.

Und dann wird man im Supermarkt oder Restaurant vorher zahlen müssen. Weil die ja sonst nicht wissen, ob man noch ein Steak essen und bezahlen durfte.

Und dann sagt die Schufa auch nicht mehr nur, ob man noch kreditwürdig ist, sondern auch, ob man sich die Mietwohnung von seinen CO2-Gewohnheiten überhaupt noch leisten kann.

Ist ziemlich nahe an dem chinesischen System des sozialen Wohlverhaltens.

Natürlich bekommen grüne Politiker wieder Extrakontingente für die vielen Flüge und den Porsche.