Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Verbrechen Einzelner…

Hadmut
28.6.2021 16:49

Anmerkung.

Das habe ich auch ganz anders in Erinnerung. Besonders aus dem feministischen, linken, migrantischen, antifaschistischen Lager wird gerne darauf abgehoben, dass man schon durch die Gene unausweichlich Verbrecher ist:

  • Alle Deutschen sind Nazis. Alle Ossis sowieso. Alle Sachsen gleich dreifach.
  • Alle Männer sind Sexisten und Patriarchen.
  • Jede noch so geringe Menge von Testosteron führt unweigerlich dazu, dass man Frauen verprügelt und vergewaltigt.
  • Alle Männer sind Schweine.
  • Alle Weißen sind Rassisten, ausnahmslos, weil schon das Weißsein an sich einen zum Rassisten macht.
  • Sowas wie „Mitte“ oder „leicht konservativ“ oder „gemäßigt“ gibt es nicht, alles was nicht links ist, ist gleich „rechtsextrem“. Dazwischen ist nichts. Nur bei Muslimen wird immer sorgfältigst unterschieden und differenziert, dass nur die unbestreitbar und erwiesen ganz Bösen (in Würzburg wird ja immer noch gezweifelt) „Islamisten“ seien, alle anderen aber herzensgute Muslime.
  • Auf linken Veranstaltungen werde ich dann immer sofort als Maskulinist, Mansplainer und für gewisse Zeit auch als Klon von Anders Breivik hingestellt, der gekommen ist, sie alle zu morden, weil ich als Mann den Ort betrete ohne vorher die Unterwerfung unter Feminismus, Marx, Dummenkult und Schwachsinn abgegeben zu haben.
  • Natürlich bin ich, wie wir fast alle, als Nazi für den zweiten Weltkrieg verurteilt worden. Nur nicht mit Gefängnis, denn da könnte ich ja nichts arbeiten, sondern als Arbeitssklave mit den höchsten Steuern der Welt, langer Lebensarbeitszeit, geringstem Wohneigentum, der gerade alles und jeden durchfüttern muss. Einfach aufgrund von Staatsangehörigkeit. Nicht nur, aber auch von Monstrum Merkel.

Und ja, wenn wir hier als Deutsche auch nur das geringste Wort der Kritik oder nur eine Frage stellen: Sofort „Nazi!“

Ich halte es für eine Unverschämtheit, was die CDU da abzieht.