Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Merkels elektrische Erleuchtungen

Hadmut
22.6.2021 20:28

Boah.

Das ist der Hammer.

Merkel hat eingeräumt, dass das mit der Stromplanung vielleicht nicht passt, weil das Bundeswirtschaftsministerium unterstellt, dass der Strombedarf bis 2030 konstant bleibt, Merkel als promovierte Physikerin inzwischen doch auf die Idee gekommen ist, dass man vielleicht doch mehr Strom bräuchte, wenn man hier den ganzen Verkehr auf elektrisch umstellt. Jetzt meint sie, man müsste doch mal wissen, wieviele Strom man dafür braucht.

Das ist doch mal eine tolle Idee. Kern- und Kohlekraft abgeschafft, alles auf e-Verkehr umgestellen und dann auf die Idee kommen, dass der Strombedarf vielleicht doch nicht konstant bleibt.

Sowas kann man sich nicht ausdenken.