Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

„Der misogyne Hass dreht frei.“

Hadmut
11.6.2021 13:55

Zum Niveau der Süddeutschen Zeitung. [Nachtrag]

Es sei „misogyner Hass“, der frei dreht, weil Baerbock wegen ihres von ihr selbst (nehme ich bisher jedenfalls an) zusammenphantasierten Lebenslaufes zurücktreten soll, während man von Armin Laschet nicht verlangt, wegen Maaßens Posts zurückzutreten.

Es ist also misogyner Hass, Frauen für ihre eigenen Handlungen verantwortlich zu machen, wenn man nicht gleichzeitig auch Männer für Handlungen anderer verantwortlich macht?

Es ist also misogyner Hass, wenn man Wählertäuschung durch Falschangaben nicht mit einer politischen Meinung auf eine Stufe stellt?

Wer kauft dieses Schundblatt eigentlich noch?

Nachtrag:

Die halten es auch für ein „Verhör“, wenn man nachfragt, was denn jetzt eigentlich stimmt: