Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Wann wird es den Grünen eigentlich zu peinlich?

Hadmut
7.6.2021 18:14

Nachdem Annalena Baerbock ja nun wirklich zur Witzfigur geworden ist

und die Grünen fast jeden Tag deren Lebenslauf korrigieren müssen (ich warte ja noch auf die Korrektur der Geschlechtsangabe), frage ich mich in der vollen Überzeugung, dass Grünen eigentlich gar nichts peinlich ist, wann die ihnen zu peinlich wird.

Aber von der Peinlichkeit mal abgesehen:

Wie sollte das funktionieren? Diese Witzfigur als Bundeskanzlerin? Wenn ich Putin oder Erdogan wäre, ich käme ja aus dem Witzereißen und Anspielungen schmeißen gar nicht mehr raus. Schade, dass Donald das nicht mehr miterleben kann, der hätte vor Lachen seine Haare verloren. Wie sollten wir denn mit der Witznummer auf internationalem Parkett auftreten können?

Die einzige vertretbare Berufsperspektive, die ich für die noch sehe, wäre ein Auftritt im RTL Dschungelcamp, und das auch nur, weil ich RTL hier nicht empfange. Aber wahrscheinlich käme sie da nicht rein, weil ihre Bewerbungsunterlagen sogar für RTL noch zu unseriös sind.

Die Frage muss aber doch sein: Wie stellen sich die Grünen das Bundeskanzlersein eigentlich so vor, wenn sie selbst mit diesem running gag noch antreten?

Wie soll das noch gehen?

Wenn Baerbock reinkommt und „Guten Morgen“ sagt, schauen doch alle erst mal auf die Uhr, ob es nicht schon Nachmittag ist. Die ist doch irreparabel beschädigt.