Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Welchen Grund gäbe es für ein Bedingungsloses Grundeinkommen?

Hadmut
31.12.2020 12:25

Ein Bundesfinanzbeamter schreibt mir.

Mist, warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen? Der geht nämlich in bestem Informatiker-Denk an die Sache heran und betrachtet den einfachsten Fall: Einen Staat aus zwei Personen. Informatiker untersuchen Dinge ja immer gern vom Rand her, also von den extremen Rändern der Spezifikation her.

Anstatt sich nun mit Zahlen herumzuschlagen, betrachtet er die drei möglichen Fälle:

Keiner von beiden will BGE:
Warum soll man es einführen, wenn es keiner will?
Einer von beiden will BGE:
Warum soll der eine für den anderen arbeiten? Geht es nicht ständig um Gleichheit?
Beide wollen BGE:
Und wer finanziert es dann?

Stimmt, das ist eine schöne Überlegung. Und von da dann per vollständiger Induktion auf alle weiter: Wenn BGE für n Personen nicht funktioniert, funktioniert es für n+1 Personen auch nicht. Dem Leser zur Übung überlassen.