Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Strache-Video-Drahtzieher in Berlin festgenommen? Gehört das zum Crypto-Skandal?

Hadmut
12.12.2020 0:21

Führt schon wieder die Spur nach Berlin?

Ich fand das ja neulich schon sehr auffällig, dass die Spur linker Sabotage und Spionage auf Lesbos in Berliner Hinterhöfe führte.

Und dass hinter der Crypto AG und dem Abhören der Schweiz, Österreichs und vieler anderer Länder nicht einfach nur der BND, sondern die Bonner/Berliner Regierung steckt, hatte ich auch schon geschrieben. Verflixt viele Spuren führen nach Berlin, wenn’s dreckig ist. (Nur so selten, wenn es um Technik und Erfindungen geht.)

Nun schreibt die Berliner Zeitung:

Nach Skandal in Österreich : Berlin: Angeblicher Drahtzieher des Ibiza-Videos festgenommen

Ach, gar?

Das ist jetzt wie die Frage ob an oder mit Corona gestorben: War der zufällig in Berlin, oder besteht da ein Zusammenhang?

Der mutmaßliche Drahtzieher des Ibiza-Videos, das 2019 zum Sturz der österreichischen Regierung geführt hat, ist in Berlin festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft Wien sowie die Berliner Polizei bestätigten am Freitag der Deutschen Presse-Agentur die Festnahme, über die zunächst die österreichische Zeitung Die Presse berichtet hatte. Die Berliner Polizei griff den seit über einem Jahr per europäischem Haftbefehl Gesuchten demnach am Donnerstag auf.

Was, zum Geier, macht der in Berlin?

Warum begiebt sich jemand, der mit internationalem Haftbefehl gesucht wird, ausgerechnet nach Berlin?

Nun, die Frage ist vielleicht blöd, denn wo könnte man besser untertauchen als in Berlin, nachdem ja schon das Meldewesen hier nicht funktioniert, es hier besetzte Häuser gibt, von denen keiner weiß, wer drin wohnt, und die halbe Welt hier inkognito unterwegs ist. Wo gibt es schon eine so ausgeprägte Schattenwelt wie in Berlin?

Wo gibt es eine so hohe Wahrscheinlichkeit, einen Vermieter zu finden, der bereit ist, die Sache nicht zu melden, damit er die Miete schwarz kassiert und der andere sich nicht anmelden muss?

Trotzdem: Was macht der in Berlin?

Da muss man Fragen stellen:

  • War die Aktion gegen die österreichische Regierung von Berlin aus gesteuert wie die Aktionen gegen die griechische Küstenwache auf Lesbos?
  • Stecken da deutsche Nachrichtendienste, Parteien, Regierungsmitglieder dahinter?

Wie wäre das zu werten, wenn Berliner Parteien, Geheimdienste oder Regierungsmitglieder in diese Zersetzung der Regierung eines anderen Landes verwickelt wären?

Und drängen sich Parallelen zum Abhören nicht geradezu auf?

Ist das jetzt so, dass man unerwünschte Regierungen durch Fake-Videos erledigt? Denn es kam ja neulich heraus, dass das Video so geschnitten war, dass das aussah, als sei der korrupt. Der hatte aber dann ziemlich deutlich gesagt, dass er für rechtswidrige Vorgänge nicht zu haben sei und bei sowas nicht mitmache. Das aber hatte man weggeschnitten.

War das eine aus Berlin gesteuerte Intrige gegen die Regierung in Wien?

Wer steckt dahinter?