Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die EU und Österreich

Hadmut
26.10.2020 13:39

Ein Wiener schreibt mir zur geplanten Bevölkerungsdichte:

Hallo Hadmut,

Das ist alles noch schlimmer.

Wenn man die Bevölkerung Österreichs verzehnfachen will (75M+8,3M = 83M, wird man wohl auch die Alpen viel, viel dichter besiedeln müssen

Diese Knalltueten von der EU haben die Quadratkilometer eines Landes genommen und auf eine ihnen gefällige Bevölkerungsdichte hochgerechnet. Das wird vor allem in den Alpen (aber auch im Apenin) extrem “lustig”.
Schon derzeit siedeln dort Menschen aufgrund von Platzmangel in Hochwasser und Lawienenschutzgebieten.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner der “wo darf ich wohnen Lotterie”: “sie haben die Pallavicinirinne gezogen.

Liebe Grüße aus Wien

Moment mal… echt jetzt? Ohne Scheiß? Österreich ist nicht flach, sondern hat Alpen, Berge und sowas da rumstehen?

Ja, dann muss man die mögliche Bevölkerungszahl nochmal anheben, denn wenn das da rauf und runter geht, wissen wir ja alle nach Pythagoras, die Hypothenuse, also die lange Seite am Dreieck aus der auf flachen Boden projizierten Wegstreckte und der Höhe höher wird. Anders gesagt: Wenn ich auf der Landkarte eine Strecke von 100 Metern gehe, dabei aber 20 Meter ansteige, ist die Wegstrecke ja schon sqrt(100*100+20*20)=102 Meter. Boah, da passen ja noch mehr Leute hin. Und haben die da nicht ein paar Wände, die so praktisch senkrecht hochgehen? Sowas ist doch extrem platzsparend. Was meint Ihr, wieviel man da übereinander hinbekommt.

Danke für den Hinweis!

Das muss ich sofort der EU erzählen. Österreich hat Alpen rumstehen, und das auch noch weitgehend ungenutzt und unbewohnt. Die werden Augen machen!

(Da muss man eigentlich nur noch das Problem lösen, wie die mit ihren Schlepperbooten da hochkommen.)