Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Das Erste hat die dümmste aller Fernsehsendungen gesendet

Hadmut
13.10.2020 13:13

Zumindest fühlte sich das gestern abend so an.

Ich habe gerade nicht die Zeit, länger etwas dazu zu schreiben.

Ich habe das gestern so gesehen und dachte mir, dass ist auf der Dummheitsskala, was bei Temperaturen schon nahe an 0 Kelvin ist. Noch dümmer geht’s kaum noch.

Im Namen eines „Y-Kollektivs” führt der offenkundig komplett befähigungslose Brachialtrottel David Donschen durch seine Erlebniswelt, in der sowas wie Intellekt, Arbeit, Erfindung überhaupt nicht vorkommt (Journalist eben), und Männer nur gewalttätige grunzende Schweine sind. Ziel des Films ist, Männern einen Weg vom unkontrollierten Schläger hin zum schmusenden Männerkuscheln (keine Metapher, das zeigen die am Ende wirklich) zu öffnen.

Sowas wie dass Männer nahezu die ganze harte körperliche Arbeit machen, die meisten Steuern zahlen, fast die ganze Moderne erfunden und aufgebaut haben, Elektrizität, Autos, Flugzeuge, Computer, Internet und sowas erfunden haben, kommt in dessen psychotisch-dilettantischer Erlebniswelt überhaupt nicht vor. Nur Gender, Kloppe, Männerkuschelgruppe.

Alle Männer nur tätowierte, hirnlose, rabiate Schläger, die nichts denken und sich nicht beherrschen können und ständig losprügeln. Zugegeben, das mag in weiten Teilen zutreffen, wenn man sich nur unter Journalisten aufhält, aber entgegen ihrer Überzeugung sind Journalisten nur eine Minderheit, eine unbedeutende kleine extremistische Randgruppe.

Und dieser Armleuchter redet dann durchgehend von „Wir Männer”, als ob ausgerechnet er auch nur irgendeine entfernte Ahnung davon hätte, was Männer machen, oder er für Männer sprechen könnte, ein Mandat hätte.

Es ist schon ziemlich schwierig, etwas noch dümmeres zu finden und zu senden.