Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die SPD

Hadmut
31.7.2020 16:29

Habe ich das jetzt eigentlich richtig verstanden?

Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass die SPD

  • einerseits behauptet, dass jeder, der von einer Islamisierung redet, ein übler Nazi sei, der sich das ausdenkt und Fake News verbreitet, weil sowas jeder Grundlage entbehre,
  • andererseits aber gerade Sarrazin wegen kritischer Äußerungen über den Islam rausgeworfen hat, weil die SPD es nicht mehr duldet, den Islam zu kritisieren?

Liege ich da falsch, wenn mir das selbstwidersprüchlich vorkommt?

Und hat das mit dem Feminismus zu tun? Ich hatte in der Gender-Literatur schon die feministische Behauptung gefunden, dass Widerspruchsfreiheit abzulehnen ist, weil das wieder nur eine Konstruktion alter weißer Männer sei, um Frauen auszugrenzen, weil Frauen Widerspruchsfreiheit weder könnten noch wollten. Sei überhaupt nur eine Erfindung von Männern. (In diesem Punkt neige ich dazu, zuzustimmen.) Und es deshalb eine feministische emanzipatorische Forderung sei, sich selbst zu widersprechen, weil dies ein Unterdrückungsapparat ist und Gegenstand der Gender Studies sei, weibliche Epistemologien zu finden, in denen die Forderung der Widerspruchsfreiheit nicht vorkommt?