Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Wahlalter

Hadmut
30.7.2020 13:43

Es wird immer blöder.

Auf der einen Seite jammert man, dass wir die Corona-Krise nicht in den Griff kriegen, weil das feierwütige Jungvolk die Corona-Schutzmaßnahmen keine 2 Monate durchgehalten hat und das Prinzip nicht kapiert. Oder genauer gesagt: Die Prioritäten. Abfeiern, Abtanzen, wichtiger als alles andere. Und saufen.

Ich hatte neulich wieder erwähnt, dass man(n) nach meiner Lebenserfahrung erst so mit ungefähr 30 richtig erwachsen und psychisch ausgehärtet und nicht mehr auf Schwabbelpudding-Niveau ist, und genug gelernt hat, um überhaupt eigenständig meinen zu können, und habe viele Zuschriften mit Bestätigungen gesehen. Irgendwo darunter war sogar ein Hinweis auf einen Psychologen, der meint, dass das Hirn erst zwischen 30 und 40 fertig ausentwickelt ist (was man allerdings auch dann wieder dahingehend interpretieren könnte, dass dann nichts mehr passiert).

Schaut man sich die Weltgeschichte an, dann wurde noch jeder Schwachsinn, jeder mordende Ideologie, vor allem von den unter 30-Jährigen betrieben, oft an den Universitäten von Studenten.

Trotzdem war man vor kurzem noch von Klimas wegen der Meinung, nur die Jungen könnten (und dürften) die Welt noch regieren.

Klimaschutz geht nur mit Dummen an der Macht. Denn auch innerhalb der Jungen hatte man die Dümmsten selektiert, weil sie für Ideologie am empfänglichsten sind. Um kurz darauf zu kotzen, weil eben jene Prophetengeneration schon das mit der Mundschutzmaske nicht kapiert.

Und nu:

Schlagzeile: Giffey, Esken und Habeck fordern Wahlrecht ab 16

Autofahren lässt man sie nicht.

Pornographie lässt man sie nicht gucken.

Eine Krankmeldung für die Schule dürfen sie auch nicht schreiben.

Einen Handy-Vertrag können sie auch nicht abschließen.

Ein Tattoo dürfen sie sich ohne Zustimmung der Eltern auch nicht stechen lassen.

In einen Berliner Nachtclub mit Bumsprogramm dürfen sie nicht rein.

Wer mit ihnen vögelt, kann dafür in den Knast wandern.

Sich selbst nackig selfie-fotografieren und an Freunde mailen, ganz schrecklich, Kinder- und Jugendpornographie.

Alkohol und Zigaretten dürfen sie (theoretisch) nicht kaufen.

Heiraten oder Kredit aufnehmen dürfen sie auch nicht alleine.

Aber über das Land und die Zukunft entscheiden, dass sollen sie plötzlich können.

Offenbar steht rot-grün, vor allem der SPD, das Wasser so bis zum Hals, können sie so wenig Wähler gewinnen, dass sie dringend neue, leicht zu täuschende Dumme brauchen.

Nachdem das mit den Import-Wählern nicht so geklappt hat, vergreifen sie sich nun an Minderjährigen.

Als ich das allererste Mal irgendwas von Franziska Giffey gehört hatte, hatte ich – keine Ahnung, wie das kam, muss ein Plagiat oder vom Ghostwriter gewesen sein – einen sehr positiven Eindruck, weil sie irgendwas intelligentes gesagt hatte. Das war dann aber sehr schnell vorbei, denn seither kommt von der nur Zeugs, was ich für völlig unvertretbar, korrupt und politkriminell halte. Seither kommt von der so viel strunzdummes, übel marxistisches und/oder tiefenverlogenes Zeug, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich sie für extrem dumm, sehr verlogen oder sehr gefährlich oder welches Mischungsverhältnis daraus halten soll, mir aber sehr sicher bin, dass das die drei Zutaten sind.

Anscheinend hat die aber im richtigen Moment eine Weibchenquotenlücke in der SPD gefunden, auf der sie nach oben gefahren ist.

In normalen Zeiten hätte man die schon längst dumm geheißen und nach Hause geschickt.

Andererseits passt das ja exakt zusammen: Eine Partei, die sowas wie Giffey als Führungspersonal hat, muss sich die Wähler aus den Dummen und Manipulierbaren beschaffen.

[Ablage unter „Kindesmissbrauch”]