Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Down Under versteht was läuft

Hadmut
23.7.2020 18:53

Wie Australien Black Lives Matter so sieht. [Nachtrag]

Der Australische Premier hat BLM gerade wissen lassen, dass sie sich gefälligst an geltendes Recht und die Corona-Regeln zu halten hätten.

Präziser drückt es der tasmanische Senator Eric Abetz aus:

“The Black Lives Matter organisers are deliberately defying health authorities, law and order authorities, because what they’re genuinely on about is not about getting rid of racism, something which we all deplore,” Mr Abetz told Sky News.

“What they’re on about is seeking to destroy our Western Civilisation, our culture, and replace it with a Marxist orthodoxy.

Denen gehe es nicht darum, Rassismus loszuwerden.

Denen gehe es darum, die westliche Zivilisation zu zerztören, deren Kultur, und das alles durch eine marxistische Orthodoxie (da fällt mir jetzt keine exakte Übersetzung ein: Ideologie, Religion, Diktatur,..) zu ersetzen.

Warum sagt das bei uns niemand? Wo unsere Politik doch voller Marxismus-Experten ist?

Oder ist genau das das Problem?

Nachtrag: Eine Leserin meint, sie würde orthodoxy mit „Dogmatismus” übersetzen.