Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Der Segen der heiligen Diversität

Hadmut
18.7.2020 17:05

Wenn Soziologen und Realität nicht einer Meinung sind.

Aus einem Artikel der WELT darüber, warum die USA solche Probleme mit dem Corona-Virus haben:

Die USA seien als Land zu groß, demografisch, politisch, sozial und ökonomisch zu vielfältig, um wie viele europäische Staaten mit national klar koordinierten Maßnahmen gegen das Coronavirus vorzugehen, betont Arthur „Art“ Reingold, Epidemiologe an der University of California, Berkeley, bei San Francisco. „Die USA sind ein durch und durch föderalistisches Land, und ein Großteil unserer Gesundheitspolitik ist Sache der Einzelstaaten.“

War das nicht eine amerikanische Erfindung, dass mit Diversität, mit Vielfalt so automatisch alles viel besser würde? Oder liegt’s jetzt wieder an der Heterogenität?

Und behaupten sie nicht bei uns, wir müssten die Staaten und deren Grenzen aufgeben und uns zu einem Europa vereinigen, um gedeihen und prosperieren zu können?