Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Wertung von Toten

Hadmut
3.6.2020 14:19

Es sind nicht die Maßstäbe, die mich so besonders ankotzen.

Es sind die doppelten Maßstäbe.

Gerade brennen sie halb Amerika nieder, wegen eines Toten.

Noch vor gar nicht allzu langer Zeit waren eine Menge Leute der Meinung, dass man wegen Covid-19 keine sonderlichen Maßnahmen ergreifen sollte, ein paar Tausend Tote seien normal, Grippewelle, und es beträfe ja ohnehin nur Alte, und im Gegensatz zu Jungen würden Alte ja sowieso sterben.

An Pfingsten war in Berlin, an Nord- und Ostsee, und weltweit an vielen anderen Stellen auch, Remmi-Demmi, nix mit Maske oder Distancing, als wäre Corona längst vorbei. Und die Unruhen in den USA sahen auch nicht nach Maske, Abstand und Händedesinfektion aus.

Viele Leute, besonders negativ ist mir Jakob Augstein aufgefallen, trommelten hier für das Schwedische Modell, das einfach weitgehend zu ignorieren und normal Life zu machen. Ergebnis:

Alle regen sich über die amerikanische Polizei auf, aber dass die Schweden oder die Party People durch blanke Dummheit und Vergnügungssucht weit mehr Tote auf dem Gewissen haben, findet man normal. Schwund ist immer.

Im Netz kursiert gerade eine Tweet-Liste über Leute, die am Rande der Randale in den USA erschossen oder durch Schüsse schwer verletzt wurden. Interessiert keine Sau.

Nur wenn’s politisch passt, dann werden sie hochgekocht.